Mord an italienischem Priester in
der Türkei: Heute startet der Prozess

Wut über Mohammed-Karikaturen wohl Mord-Motiv

Rund drei Monate nach dem Mord an einem italienischen Priester in der Türkei beginnt heute in der nordosttürkischen Stadt Trabzon der Prozess gegen den mutmaßlichen Täter. Die Staatsanwaltschaft hat bereits angekündigt, dass sie eine lebenslange Haftstrafe für den jungen Mann fordern will. Der 61-jährige Priester Andrea Santoro war am 5. Februar in Trabzon erschossen worden.

Türkischen Medien zufolge soll der Täter gestanden haben, den katholischen Geistlichen aus Wut über die Mohammed-Karikaturen in westlichen Zeitungen getötet zu haben. Laut Augenzeugen soll er vor der Tat "Allah ist groß" gerufen haben. Der Schüler war wenige Tage nach der Tat festgenommen worden.

(apa)