Monaco von

Das teuerste Apartment der Welt

Das 3.300 Quadratmeter große Luxus-Penthouse in Monaco kostet 300 Millionen Euro

Bei diesen Bilder bleibt einem die Spucke weg: Sie sehen hier das derzeit teuerste Apartment der Welt. Das Luxus-Penthouse im Doppel-Hochhaus Tour Odeon hat unglaubliche fünf Stockwerke, ein Wellness-Center mit einem Spa und einen gigantischen Infinity Pool, von dem aus man über Monaco blicken kann. Kostenpunkt: 300 Millionen Euro.

THEMEN:

300 Millionen Euro bei 3.300 Quadratmetern - das sind unglaubliche 91.000 Euro, die pro Quadratmeter berappt werden müssen. "Der Wert könnte aber noch steigen", betonte Claudio Mazocco von der zuständigen Baugruppe "Groupe Marzocco" gegenüber der lokalen Presse . Das Mega-Penthouse ist also nur etwas für Großverdiener. "Mini-Millionäre" müssen sich mit einem der kleinsten Apartments im Gebäudekomplex zufrieden geben, die im Gegensatz dazu läppische 5,57 Millionen Euro kosten.

Tour Odeon in Monaco
© Tour Odeon

Wasserrutsche in den Endlos-Pool

Für diese stolze Summe hält das Apartment natürlich jeden erdenklichen Luxus parat. Neben einer luxuriösen Wohnlandschaft gibt es einen privaten Wellnessbereich, Spa, Hammam, Sauna und ein Fitnessstudio. Der Interieur Designer Alberto Pinto veredelte alles mit Marmor, Bronze und kostspieligen Hölzern. Als Highlight führt eine Wasserrutsche aus dem rundum verglasten Apartment direkt in den kreisrunden Infinity-Pool.

Tour Odeon in Monaco
© Tour Odeon
Tour Odeon in Monaco
© Tour Odeon

Tour Odeon

Das Luxusapartment erstreckt sich über die fünf obersten Stockwerke des Hochhauses "Tour Odeon" des Architekten Alexandra Giraldi. Der 49 Stockwerke und rund 170 Meter hohe Komplex befindet sich bei La Rousse in Saint Roman und soll Ende des Jahres bezugsfertig sein. Im Tour Odeon wird es Platz für 259 Shops und Büros, ein Business-Center, ein Wellness-Center mit Spa, ein Fitnesscenter und Schwimmbad sowie 73 Luxus-Residenzen geben. Untergeschoßig wird eine 10-geschoßige Tiefgarage erbaut.

Tour Odeon in Monaco
© Tour Odeon

Kommentare