Moderator Eppinger als Lebensretter: Dancing-Star stürmte in brennendes Haus

Radio-Mann lief in das Haus und schlug Brand-Alarm Zwei bis vier Leute erlitten leichte Rauchgasvergiftung

Moderator Eppinger als Lebensretter: Dancing-Star stürmte in brennendes Haus

Dancing-Star und Moderator Peter L. Eppinger ist als Schutzengel unterwegs gewesen: Als er beim Vorbeifahren in einem Haus in Wien-Wieden Rauch sah, stürmte Eppinger in das Mietsgebäude und alarmierte die Bewohner. Der Inhaber jener Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war, dürfte dem Ö3-Mann sein Leben verdanken.

"Ich habe gerade meine Freundin nach Hause gefahren, als ich den Rauch bemerkt habe", erzählte Eppinger der APA. Das Paar handelte sofort: Er lief in das Haus und schlug Alarm. Im zweiten Stock stießen sie schließlich auf jene Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war. "Es war wie im Film, aus den Türritzen drang überall Rauch heraus", so Eppi.

Der Moderator pochte wild an die Türe. "Eigentlich dachte ich ja, da ist niemand mehr drinnen", sagte der Dancing-Star. Plötzlich machte aber ein Mann auf. "Er war ganz schwarz", erinnerte sich Eppinger. Matthias M. dürfte eingeschlafen sein, als im Nebenzimmer eine Kerze umfiel und die Wohnung in Brand setzte.

Die vom Radiomoderator alarmierte Feuerwehr brachte dann andere Bewohner in dem sechsstöckigen Haus in Sicherheit. Zwei bis vier Leute erlitten laut Polizei leichte Rauchgasvergiftungen.

(APA/red)