e-Mobilitätswochen von

Volkswagen präsentiert neuen e-Golf

Auf Pendler zugeschnitten: Reichweite von bis zu 190 Kilometern

Unter dem Motto „electrified!" finden vom 8. bis 21. März auf dem Gelände des ehemaligen Berliner Flughafen Tempelhof die e-Mobilitätswochen von Volkswagen statt. Im Zuge dessen präsentiert der Autohersteller den neuen e-Golf - ein 140 km/h schnelles Elektroauto mit bis zu 190 Kilometer Reichweite, Exklusivausstattung kombiniert mit den bekannten Allround-Eigenschaften des Golf.

Als Schrittmacher für eine emissionsfreie Mobilität kennzeichnet den e-Golf eine umfangreiche und individualisierte Serienausstattung. So wird der elektrisch angetriebene Golf serienmäßig mit dem Highend-Infotainmentsystem Discover Pro ausgeliefert. Darüber hinaus gehören zum Ausstattungsumfang Features wie die Fahrprofilauswahl („Normal", „Eco", „Eco+"), die App „Volkswagen Car-Net-e-Remote", eine beheizbare Frontscheibe und eine Klimaautomatik. Im Exterieurbereich sind es – erstmals bei Volkswagen – LED-Scheinwerfer und – als optisches Merkmal aller Volkswagen mit Elektro- oder Plug-In-Hybrid­antrieb – das c-förmige Tagfahrlicht. Ebenfalls ohne Aufpreis: LED-Rückleuchten und aerodynamische 16-Zoll-Leichtmetallräder.

Auf Pendler zugeschnittene Reichweiten

Der e-Golf kommt mit einer Batterieladung (24,2 kWh) bei einem durchschnittlichen Energieverbrauch von 12,7 kWh auf eine Reichweite von bis zu 190 Kilometern. Für 3.30 Euro kommt der e-Golf laut Hersteller so 100 Kilometer weit – er ergänzt damit die Palette von 3-Euro Fahrzeuge bei Volkswagen (e-up!, eco-up! und Golf TGI). Drei intuitiv nutzbare Fahrmodi („Normal", „Eco", „Eco+") und vier ebenso einfach aktivierbare Rekuperationsstufen („D1", „D2", „D3" und „B") unterstützen den Fahrer/die Fahrerin dabei, die maximale Reichweite zu nutzen.

Alle Besitzer eines Volkswagen Elektrofahrzeugs können zudem während der ersten drei Jahre nach dem Kauf bei allen Volkswagen e-Partnern (ausgewiesene Händler mit einer Euromobil-Station) bis zu 30 Tage im Jahr kostenlos einen Leihwagen (inklusive eines definierten Kontingents von Freikilometern) mit konventionellem Antrieb mieten – somit kann zum Beispiel selbst die große Urlaubsreise flexibel realisiert werden.

Angeboten wird der e-Golf in Deutschland zum Preis von 34.900 Euro – der Vorverkauf ist bereits angelaufen. Die europäische Markteinführung startet im Sommer. Bis Ende des Jahres folgen die Märkte in Asien und Nordamerika.

Kommentare