Mit Hubschrauber Gelddepot ausgeraubt: Gangstern ist ein filmreifer Raub geglückt

Schwedische Geldräuber planen Coup bis ins Details Täter blockierten Polizeihubschrauber mit Bombe

Mit Hubschrauber Gelddepot ausgeraubt: Gangstern ist ein filmreifer Raub geglückt © Bild: APA/EPA/Suslin

Filmreifes Gangsterstück in Schweden: Unbekannte Täter haben ein großes Bargelddepot in Stockholm überfallen und eine unbekannte Menge geraubt. Nach Polizeiangaben hatten sich zwei oder drei Männer von einem Hubschrauber auf das Dach des Gebäudes herabgelassen. Nach mehreren Explosionen beobachteten Zeugen, wie Geldsäcke in den Helikopter gereicht wurden, der kurz darauf startete.

Die Geldräuber hatten ihren Coup bis ins Detail geplant. Polizeihubschrauber konnten die Täter nicht verfolgen, weil diese ein verdächtiges bombenähnliches Gerät außerhalb der Flugzeughalle abgelegt hatten. Auch konnte die Polizei nicht zu dem Geldlager vordringen, weil in der Umgebung spitze Gegenstände verstreut worden waren. Wenig später meldete sich der Betreiber einer Fliegerschule und meldete, dass ihm ein Hubschrauber vom Typ Bell 206 Jet Ranger gestohlen worden war.
(apa/red)

Kommentare

Das mag jetzt blöd klingen Aber für so einen durchdachten Plan und der Tatsache,dass keine Personen verletzte wurden würde ich gern ein Lob verteilen, aber da es trotzdem ein Verbrechen war...

Seite 1 von 1