Mit 30 der Sprung zum größten Erfolg:
Reichelt hat wieder den Anschluss gefunden

Immer ein Fehler zu viel für Sprung an die Spitze Salzburger plant Pilotenkarriere nach dem Sport

Der Höhenflug von Hannes Reichelt gipfelte am Mittwoch in Silber im Super-G der alpinen Ski-WM in Garmisch-Partenkirchen. Im Alter von 30 Jahren durfte sich der Salzburger über die erste Medaille bei einem Großereignis freuen, zuvor waren Platz eins im Super-G-Weltcup 2007/08 sowie fünf Rennsiege die größten Erfolge des Radstädters gewesen.

Mit 30 der Sprung zum größten Erfolg:
Reichelt hat wieder den Anschluss gefunden

Dass Reichelt wie aus dem Nichts wieder zurück in der Weltspitze gelandet ist, weist er vehement zurück. Auch vor dem starken vergangenen Wochenende in Hinterstoder mit dem Sieg im Super-G und Platz vier im Riesentorlauf sowie nun der WM-Medaille hatte sich Reichelt in guter Form gefühlt. Das hatte Reichelt mit starken Trainingsleistungen untermauert. Aber stets ein Fehler zu viel hatte ihn in den Rennen von Spitzenplätzen entfernt gehalten.

Mehr wie Phönix aus der Asche war Reichelt in der Saison 2002/03 aufgetaucht. Da sprang der damalige Jungspund erstmals im Weltcup aufs Stockerl (Zweiter in Gröden). Die ersten drei Siege seiner Karriere feierte Reichelt allesamt in Nordamerika (zweimal Beaver Creek, einmal Whistler Mountain). Dass er es auch in Europa ganz oben schaffen kann, bewies Reichelt dann mit ersten Plätzen in Bormio und zuletzt in Hinterstoder.

Früher war Reichelt Mitglied der Musikkapelle Radstadt gewesen. Mittlerweile beschäftigt er sich in seiner skifreien Zeit vor allem mit dem Fliegen. Die Ausbildung zum Privat-Piloten hat Reichelt abgeschlossen, kommenden Sommer möchte er mit dem Berufspiloten-Schein beginnen. Die Fortsetzung des Höhenflugs von Reichelt könnte in Garmisch-Partenkirchen eine Fortsetzung erleben. Dank der aktuellen Hochform sind auch Starts in Riesentorlauf und sogar Abfahrt durchaus denkbar.

Steckbrief Hannes REICHELT (30 Jahre):
Geboren am 5. Juli 1980 in Altenmarkt im Pongau/Salzburg
Wohnort: Radstadt/Salzburg
Größe/Gewicht: 1,83 m/78 kg
Verein: SK Radstadt
Familienstand: ledig
Hobbys: Radfahren, Computer, Beach-Volleyball, Bergsteigen
Homepage: www.hannes-reichelt.com

Größte Erfolge:
WM:
Silber Super-G 2011 Garmisch-Partenkirchen
30. Riesentorlauf 2009 Val d'Isere
Teilnahmen 2003, 2007, 2009, 2011
Olympia:
10. Super-G 2006 Turin
Teilnahme 2006
Weltcup:
5 Siege (4 Super-G/zuletzt Hinterstoder 2011, 1 RTL/Whistler 2008); Super-G-Gesamtsieger 2007/08
Europacup:
Gesamtsieger 2004/05
Junioren-WM:
Bronze Super-G und Kombination 2000 Quebec

(apa/red)