Mit 2,32 Promille am Steuer: Junger Tiroler überstand Überschlag mit Auto unverletzt

Pkw des 21-Jährigen blieb auf dem Dach liegen Leugnete nach Unfall, Fahrzeug gelenkt zu haben

Mit nicht weniger als 2,32 Promille hat ein junger Tiroler Autfahrer in der Nacht in Kitzbühel einen Unfall gebaut. Sein Pkw hatte sich überschlagen und war auf dem Dach liegen geblieben. Der Lenker blieb laut Polizei unverletzt.

Der 21-Jährige aus dem Bezirk Kitzbühel war gegen 2.30 Uhr auf der B170 unterwegs gewesen. Im Bereich einer Bahnunterführung kam er von der Straße ab. An der Unfallstelle leugnete er, das Fahrzeug gelenkt zu haben. Er wurde aber von mehreren Auskunftspersonen als alleiniger Insasse des Pkw identifiziert. (apa)