Mit 2,18 Promille gegen Betonleitwand: Wienerin raste gegen Baustellenabsicherung

Totalschaden am Pkw - Fahrerin wird leicht verletzt

Mit 2,18 Promille Alkohol im Blut prallte eine 40-jährige Wienerin im Gemeindegebiet von Fuschl bei Salzburg (Flachgau) gegen eine Betonleitwand. Der Pkw wurde etwa 30 Meter auf die gegenüberliegende Fahrbahn geschleudert. Die betrunkene Lenkerin kam mit leichten Verletzungen davon, doch am Pkw entstand Totalschaden.

Zusammen mit ihrem stark alkoholisierten Lebensgefährten war die 40-Jährige in Richtung St. Gilgen unterwegs, als sie gegen eine ordnungsgemäß aufgestellte Baustellenabsicherung fuhr. Durch den starken Aufprall schleuderte das Fahrzeug auf die andere Fahrbahnseite, wo es dann zum Stillstand kam. Die betrunkene Frau musste mit leichten Verletzungen an den Füßen in das UKH Salzburg eingeliefert werden. Der Alkoholtest mit der Lenkerin ergab einen Wert von 2,18 Promille.

(apa/red)