Mistero

Mistero © Bild: Thiele Verlag

ISBN:978-3-85179-048-1, H.J. Fischer, Thiele Verlag

Es freut, dass auch einem deutschsprachigen Autor einmal ein Werk gelungen ist, dass durchaus mit großen amerikanischen Romanciers mithalten kann. Hans-Joachim Fischer, viele Jahre lang Vatikan- Korrespondent der ehrwürdigen F.A.Z., verwebt in diesem Roman ein vor 150 Jahren begangenes Verbrechen im Vatikan mit neuen Morden in Rom und New York. Da wird ein hochrangiger Kardinal ebenso brutal getötet wie ein Banker der Banca Catolica Romana. Und da macht sich, ähnlich wie in Dan Browns Erfolgsroman ,Sakrileg’ ein Außenstehender auf den Weg, die dunklen Geheimnisse der ehrwürdigen Mutter Kirche zu durchleuchten. In diesem Buch ist es ein Journalist aus Deutschland, der sich tief in eine dunkle Welt aus Geheimgesellschaften, finsteren Machtspielen der Kirche und der Hochfinanz verstrickt. Der Plot ist schlüssig, das Ende ist überraschend und der Lesespaß verlässt einen in diesem 640 Seiten umfassenden Werk auch nie. Ein intelligenter Krimi, geschrieben von einem, der den Vatikan und Rom kennt wie kaum ein anderer. C.N.