Mirjam Weichselbraun von

"Hast du Nerven"

Ab Oktober moderiert die Blondine die neue ORF-Version der "Versteckten Kamera"

Mirjam Weichselbraun - "Hast du Nerven" © Bild: ORF/Thomas Ramstorfer

Beim neuen Mittwoch-Abend auf ORF eins geht der öffentlich-rechtliche Sender auf Nummer sicher und setzt auf bewährte Publikumslieblinge: Neben Armin Assinger soll auch Mirjam Weichselbraun eine Hauptrolle spielen. Weichselbraun wird die neue Version der "Versteckten Kamera" mit dem Titel "Hast du Nerven" moderieren, die am 17. Oktober erstmals on Air geht. Das teilte der ORF in einer Aussendung mit.

"Hast du Nerven" steht jeweils ab 21.05 Uhr vor Assingers Coaching-Soap namens "Einser Team" auf dem Programm. Als Fallensteller und Drahtzieher bei den Zuspielungen ist Kabarettist und Schauspieler Werner Sobotka mit dabei. Er dirigiert quasi als "Mann im Ohr" über Funk die Lockvögel und soll sie zu komischen und schrägen Aktionen animieren. Der beste Streich wird in der Show prämiert und das Opfer für die erlittene Nervenprobe entschädigt, heißt es.

Weichselbraun erfreut über neue Aufgabe
"Die Grundidee 'Versteckte Kamera' gibt es ja schon länger, und ich habe diese Shows immer total lustig und spannend gefunden. In Deutschland hatte ich bereits einige Male die Möglichkeit, als 'Lockvogel' Leute reinzulegen, deshalb freue ich mich jetzt als Moderatorin dieser Show dabei zu sein. Besonders spannend finde ich die Idee, das Verhalten von Menschen in Ausnahmesituationen - ohne dass diese wissen, dass die Kamera dabei ist - zu beobachten. Kann manchmal auch ganz schön gemein sein, aber man tut ja niemandem weh damit", meint Mirjam Weichselbraun über ihre neue Aufgabe.

"DIE NACHT" startet im September
Noch bevor der neue Mittwochabend von ORF eins on Air geht, wandert die ehemalige "Donnerstag Nacht" auf den Dienstag und wird dort zur "DIE NACHT". Starttermin ist der 18. September. An diesem Datum lässt der ORF auch die bereits vor Sendestart Kult gewordene Serie "Braunschlag" mit Robert Palfrader und Nicholas Ofczarek anlaufen. Sie soll ab 20.15 Uhr in einer Doppelfolge den Auftakt zur "DIE NACHT" bilden. Es folgen Dirk Stermann und Christoph Grissemann mit "Willkommen Österreich" und im Anschluss sind neue Folgen von "Science Busters - Wer nichts weiß, muss alles glauben" zu sehen. Um 23.20 Uhr feiert die "Sendung ohne Namen" nach vierjähriger Pause ein Comeback und abgerundet wird "DIE NACHT" mit Manuel Rubeys ursprünglich für das Internet entwickeltem Format "Fauner Consulting".

Kommentare

Seite 1 von 1