Mindfactory AG integriert neuen PC- Konfigurator für persönlichen Wunsch-PC

Mindfactory AG integriert neuen PC- Konfigurator für persönlichen Wunsch-PC © Bild: pr4you, mindfactory

Darf es ein bisschen mehr sein? Gemeint ist dieses Mal aber nicht Käse oder Wurst, sondern Arbeitsspeicher oder Festplattenkapazität. Die Mindfactory AG hat seit neuestem wieder einen PC-Konfigurator in ihr Onlineshop-System integriert, der es den Kunden ermöglicht, ihren ganz individuellen Wunsch-PC zusammenzustellen.

Viele Kunden haben sehnsüchtig darauf gewartet, jetzt ist es soweit. Der neue PC-Konfigurator ist online nutzbar. „Zahlreiche Kunden hatten angefragt, warum es den alten PC-Konfigurator auf unserer Website nicht mehr gibt“, so die Marketingleiterin Wiebke Janssen. Die Erklärung liegt in der Umstellung des Shop-Systems vor knapp einem Jahr.

Anwenderfreundlichkeit des neuen PC-Konfigurators
„Der Wechsel auf ein leistungsfähigeres System war durch die stetig steigende Anzahl an neuen Kunden nötig geworden. Leider wurde danach festgestellt, dass sich der alte PC-Konfigurator nicht ohne weiteres in das neue Shop-System integrieren lies. Zahlreiche mögliche Lösungen wurden von uns getestet, aber keine davon konnte unsere Ansprüche erfüllen. Wir haben uns dann dazu entschieden, einen neuen PC-Konfigurator Inhouse programmieren zu lassen. Damit dieser die hohen Ansprüche unserer Kunden auch optimal erfüllen kann, haben wir uns dementsprechend viel Zeit für die Programmierung eingeräumt. Die Anwenderfreundlichkeit des neuen PC-Konfigurators stand für uns ganz oben im Lastenheft“, so Janssen weiter.

Das Layout des neuen PC-Konfigurators wurde so gestaltet, dass die Navigation selbsterklärend ist. So wird dem Kunden zunächst die Möglichkeit geboten, sich für ein von der Mindfactory AG fertig konfiguriertes System zu entscheiden. Wer lieber nach einem PC eines bestimmten Herstellers Ausschau hält, wird auch fündig und kann Marken wie beispielsweise Acer, Fujitsu-Siemens, HP oder Sony auswählen.

Individueller Wunsch-PC
Das Herzstück des neuen PC-Konfigurators ist der sogenannte „Schnellkonfigurator“. Mit diesem kann der Kunde zunächst je nach geplantem Einsatzzweck des PC´s aus den Kategorien Starter PC, Office PC, Media PC oder Gamer PC wählen. Danach erhält er einen Vorschlag für ein vorkonfiguriertes System, das seinen Ansprüchen gerecht wird.

Da die Anforderungen an einen PC aber von Kunde zu Kunde sehr unterschiedlich sind, hat man die Möglichkeit, sich seinen ganz individuellen Wunsch-PC zusammenzustellen. Mehr Arbeitsspeicher, eine schnellere Grafikkarte oder vielleicht noch einen Monitor extra dazu? Das ist alles kein Problem mit dem PC-Konfigurator. Und der Clou: Während der Kunde nach Herzenslust mit den einzelnen PC Komponenten „jongliert“, hat er immer ein Fenster mit dem Preis seiner aktuellen Auswahl vor Augen. Das ist sehr hilfreich, wenn man sich auf ein bestimmtes Budget festgelegt hat. „Die Wiedereinführung des PC-Konfigurators stellt einen weiteren Schritt dar, um unseren Service bestmöglich an die Kundenwünsche anzupassen“, teilt die Marketingleiterin Wiebke Janssen mit.

Mehr Infos

Quellen: Redaktion/mindfactory, pr4you