Miley Cyrus von

Ist sie etwa behindert?

Schauspielerin parkt ihr Auto ganz frech quer auf einem Behindertenparkplatz

  • Bild 1 von 3

    Sie steigt aus und lächelt in die Kameras

  • Bild 2 von 3

    Sie sollte einen genauen Blick auf den Boden werfen, auf dem sie steht

Stars glauben ja wirklich, sie können sich alles erlauben. Wie zum Beispiel Miley Cyrus, die kürzlich einfach ganz schön frech auf einem Behindertenparkplatz geparkt hat. Dabei ist sie doch noch jung und fit.

Manchen steigt der Ruhm wirklich zu Kopf. Sie haben alles und wollen noch viel mehr. Verbote kennen sie nicht, sie bekommen alles geschenkt oder können es sich kaufen. Und dementsprechend verhalten sich dann einige Stars - wie auch Miley Cyrus in diesem Fall. Eigentlich sind diese Parkplätze für ganz bestimmte Menschen reserviert. Menschen, die nicht so viel Glück in ihrem Leben gehabt haben wie sie.

Und dennoch nimmt sie gerade ihnen den Platz weg. Es scheint sie nicht zu interessieren, dass es Leute auf dieser Welt gibt, die vielleicht nicht gehen können, nur schlecht gehen können oder andere Gebrechen haben, wegen denen sie auf diesen Plätzen - meist in der Nähe von Eingängen - parken dürfen. Die Sängerin ist es wohl gewohnt von ihren Chauffeuren direkt bis vor die Tür gebracht zu werden. Und so ist es ihr offenbar egal, dass sie auf dem Behindertenparklatz eigentlich nicht stehen darf. Die Strafe kann sie bestimmt zahlen, Geld hat der Teenie-Star genug.

Kommentare

Also das ist gemein, denn... ...eigentlich stammt das Foto von den Dreharbeiten zu ihrem neuesten Film mit dem österreichischen Regisseur Harald Sicheritz unter dem Titel "Miley sei ka Rus\'" und soll ja gerade auf diese Weise zeigen wie dumm das ist, ansonsten parkt die henn a mondäner, keine Sorge :-)

Seite 1 von 1