Mildes Winterwetter hat auch sein Gutes: Feinstaubbelastung ist deutlich gesunken

OÖ: Durchschnittlich minus 55 Prozent Feinstaub Nicht Tempo 100 auf A1, sondern Wetter Grund dafür

Mildes Winterwetter hat auch sein Gutes: Feinstaubbelastung ist deutlich gesunken

Der ARBÖ hat zunächst die offiziellen Feinstaub-Messwerte an 15 Messstellen in Oberösterreich von Jänner 2006 und Jänner 2007 verglichen. Das Erfreuliche: Ausnahmslos an sämtlichen Messstellen in Oberösterreich ist im heurigen Jänner die Feinstaubbelastung kräftig zurückgegangen. Die Einsparungen lagen zwischen 40 und 72 Prozent pro Messstelle.

Die größte Reduktion wurde in Lenzing mit 72 Prozent gemessen, gefolgt von Braunau Zentrum mit minus 68 Prozent und Vöcklabruck mit 62 Prozent Minus. Nicht auf das "Stockerl" schafften es die auf der Tempo 100-Strecke liegenden Messstellen Kristein mit minus 61 Prozent und B-309 Enns minus 59 Prozent.

(red)