Neuer Karriereweg von

Mike Tyson will singen und tanzen

Der ehemalige Schwergewichts-Weltmeister liebt die schönen Künste

Im Erfolgsstreifen "Hangover" hat er bereits mit einer Nummer von Phil Collins gezeigt, dass er es kann: Mike Tyson möchte von nun an singen und tanzen. Der ehemalige Schwergewichts-Weltmeister möchte künftig auf der Bühne seinen Mann stehen und somit die Boxhandschuhe gegen ein Mikrofon tauschen.

"Ich war immer der Böse, der eigentlich gut sein wollte, aber ich wusste gar nicht, wie das geht, weil ich so drauf konzentriert war böse zu sein. Dann habe ich gelernt ein guter Mensch zu sein, Menschen ordentlich zu behandeln und damit lebe ich jetzt ganz gut." Das Alter Ego "Iron Mike" gibt es nicht mehr. Der Boxstar möchte sich nun von seiner sensiblen Seite zeigen. Seit drei Jahren ist der 46-Jähige mit seiner Frau Lakiha Spicer verheiratet, und auch sie weiß den neuen Mike zu schätzen.

In Las Vegas ist Mike Tyson mit seiner Show "Undisputed Truth" bereits regelmäßig zu sehen und auch am Broadway hatte der gebürtige New Yorker damit einen kurzen Gastauftritt. Und solche Events soll es in Zukunft noch viel öfter geben. Bleibt nur zu hoffen, dass es den Ohren der Zuhörer besser ergeht, als Evander Holyfields Hörapparat bei dem legendären Kampf 1996...

Die legendäre Hangover-Szene:

Kommentare