Microsoft Surface von

Absturz bei Premiere

Albtraum? Neues Tablet verweigert Steven Sinofsky bei Präsentation den Dienst

Microsoft Surface - Absturz bei Premiere © Bild: Screenshot/golem.de

Diese Präsentation hat sich Microsoft bestimmt anders vorgestellt: So vielversprechend das neue Tablet namens Surface auch sein mag, so sehr verweigerte das Gerät bei seiner Premiere den Dienst. Als Steven Sinofsky, Präsident der Windows und Windows Live Abteilung, den Internet Explorer auf Surface demonstrieren wollte, stürzte das Tablet kurzerhand ab und musste gegen ein Ersatzgerät getauscht werden.

Aber auch wenn damit der Albtraum eines jeden Herstellers eingetreten sein dürfte, dass das Produkt bei seiner Premiere nicht so funktioniert, wie es sollte, ist dieses Malheur mit einem Augenzwinkern zu relativieren: Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit handelt es sich weder um das finale Produkt von Surface noch um das von Windows 8. Und dass der Alltag eines jeden Anwenders - egal welches Betriebssystem er verwendet - mit Programmabstürzen verbunden ist, macht die Microsoft-Präsentation nur menschlicher. Beim nächsten Neustart wird alles besser.