Partnerschaft von

Micro-Dating: 7 einfache Tipps
für eine glückliche Beziehung

Partnerschaft - Micro-Dating: 7 einfache Tipps
für eine glückliche Beziehung © Bild: iStockPhoto.com

Jeder Trend beginnt heutzutage mit einem furchtbaren Anglizismus. Auch "Micro-Dating" erfüllt dieses Klischee, allerdings steckt eine wertvolle Erkenntnis dahinter: Mit kleinen Gesten und kurzen Zuwendungen kann man die Beziehung zu seinem Lebensmenschen einfach und schnell verbessern. Wir zeigen 7 Tipps, wie man das anstellt.

Arbeit, Haushalt und dann vielleicht noch Kinder und/oder ein Hobby(sport), dem man nicht gemeinsam nachgeht. Und schon kann es passieren, dass man seine bessere Hälfte im Extremfall nur noch vor dem Schlafengehen zu Gesicht bekommt. Böse Zungen könnten jetzt behaupten, dass genau das das Erfolgsrezept für viele Beziehungen ist. Genug geschmunzelt: Dass das nicht im Sinn der Sache liegt, sollte jedem klar sein.

Passend zum Thema: Raus aus der Krise - So läuft es wieder!

Zeit für Zweisamkeit findet sich natürlich im Urlaub, bei einem Wellness-Wochenende oder beim gemeinsamen Fortgehen. Aber auch das ist bei vielbeschäftigten Paaren eher die Ausnahme als die Regel. Und genau hier soll Micro-Dating helfen: Dahinter steckt im Prinzip nichts anderes, als sich - gewissermaßen in Ritualen - bewusst Zeit füreinander zu nehmen, auch wenn es nur für ein paar Minuten am Tag ist. Wie man diese Paarzeit gut in den Alltag unterbringen kann, zeigen folgende 7 Tipps.

1. Morgenkuscheln

Es gibt nichts Blöderes als den Tag gestresst zu beginnen. Geht man am Vortag ein bisschen früher ins Bett, kann man der Tag auch problemlos eine Viertelstunde früher anfangen. Im Bett. Indem man miteinander kuschelt. Sie mögen beide Morgensex? Dann bietet sich auch ein Quickie an, um in den Tag zu starten.

© iStockPhoto.com

2. Gemeinsamer Kaffee am Morgen

Aber auch eine andere morgendliche Routine, die Sie beide mögen, kann die Beziehung beleben. Zum Beispiel eben das Date an der Kaffeemaschine, bei dem sich darüber unterhält, was man geträumt hat oder sich darüber austauscht, was der bevorstehende Tag bringen wird.

3. Gemeinsame Mittagspause

Wenn Sie nicht allzu weit enfernt voneinander arbeiten, bietet sich auch ein gemeinsames Mittagessen an. Ist das zu aufwendig, was ja auch nicht im Sinne des Micro-Dating wäre, reicht auch ein kurzes Telefonat oder ein Kompliment über Whatsapp.

4. In Berührung bleiben

Bleiben Sie mit Ihrem Partner in Kontakt. Ein Kuss, ein Streicheln oder auch eine Umarmung schaffen nicht nur Nähe und Intimität. Diese Gesten kosten weder Zeit noch Mühe und machen jeden Menschen glücklicher.

© iStockPhoto.com

5. Ein Duett im Haushalt

Die Aufgaben im Haushalt zu teilen ist grundsätzlich schon mal keine schlechte Idee. Wie wäre es aber, wenn man Dinge überhaupt gemeinsam erledigt? Zu zweit Staubsaugen ist dämlich, keine Frage, aber wie wäre es beispielsweise, wenn man den Geschirrspüler gemeinsam ausräumt? Oder sich gemeinsam um die Wäsche kümmert? Bonus: Man kann sich gleich über den Tag austauschen und näherkommen

6. Zweisamkeit im Bad

Wie wäre es mit einem kleinen Date am Abend im Badezimmer? Auch hier lässt sich der Tag bestens gemeinsam Revue passieren - vielleicht nicht gerade beim Zähneputzen. Oder auf einer sinnlicheren Ebene: Seifen Sie sich gegenseitig ein, duchen oder baden sie gemeinsam!

© iStockPhoto.com

7. Erinnerung an das erste Date

Das erste Date nachzustellen und damit - hoffentlich schöne - Erinnerungen zu wecken muss nicht schwierig sein. Man muss es ja nicht 1:1 nachstellen. Oft reicht es, wenn man abends vielleicht mal das gleiche Outfit wie damals anhat oder man die gleiche Musik spielt, die man gehört hat.

Lesen Sie auch: Das sind die 7 größten Dating-Mythen!

Kommentare