Michael Schumacher von

Schumi kauft sich eine Ranch

Seine Ehefrau Corinna will die 200 Hektar große Fläche zur Pferdezucht nutzen

Formel-1-Legende Michael Schumacher mit seiner Frau Corinna © Bild: Reuters/Niesner

Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher wird Rancher und sattelt nach seinem Karriereende auf ein PS um. Der Deutsche hat im Norden des US-Bundesstaates Texas eine riesengroße Ranch mit 200 Hektar Fläche gekauft. Wie die "Bild"-Zeitung (Donnerstag-Ausgabe) berichtet, hat Schumachers Frau Corinna, eine begeisterte Western-Reiterin, dort bereits mit der Zucht von Quarter Horses begonnen. Zur neu gebauten CS-Ranch gehören auch modern eingerichtete Stallungen für derzeit 36 Pferde.

Die in der Schweiz lebende Familie plant aber keine Auswanderung in die USA. "Nein, nein, wir bleiben in der Schweiz", sagte Schumacher der Zeitung. "Aber wir werden künftig öfter hier sein und mehr Zeit verbringen. Corinna liebt ihre Pferde und das hier ist einfach ideal für ihren Sport Reining." Schumacher teilte mit, in der Gegend sei "das Mekka" für diese Dressurform des Westernreitens. Zudem sei die Umgebung ideal für die Zucht, weil "die Szene hier ihr Zentrum hat".

Michael und Corinna Schumacher verbrachten vor dem Großen Preis der USA an diesem Wochenende in Austin ein paar Tage auf ihrer Ranch. Der siebenfache Formel-1-Weltmeister beendet nach dieser Saison seine einmalige Karriere. Das WM-Finale findet am 25. November in Brasilien statt.

Kommentare