"Michael Schumacher ist keine 7 Titel wert":
F1-Legende Moss hält Comeback für Fehler

Engländer zum Deuschen: "Hat sein Gesicht verloren" 80-Jähriger hat sogar gegen Schumacher gewettet

"Michael Schumacher ist keine 7 Titel wert":
F1-Legende Moss hält Comeback für Fehler © Bild: GEPA/Simonlehner

Formel-1-Legende Stirling Moss hält das Comeback von Michael Schumacher für einen Fehler und findet, dass der Deutsche keine sieben WM-Titel wert ist. "Er hat sieben WM-Titel - er kann nur verlieren, aber nichts mehr gewinnen", sagte der 80-jährige Engländer in einem Interview, das vor dem Schumacher-Heimrennen am Sonntag in Hockenheim sowohl in der österreichischen "Sportwoche" als auch auf dem Webportal "motorsport-total.com" zu lesen ist.

Moss, in seiner achtjährigen Karriere nur einmal schlechter als WM-Dritter, selbst aber nie Champion, würde diese Meinung auch bei einem weiteren WM-Titel des mit Mercedes zurückgekehrten Schumacher nicht ändern. "Das ändert nicht viel, denn der sechste und siebente Titel waren genug", erklärte der ehemalige Mercedes-Pilot. "Seine Gegner sind besser geworden - Webber, Vettel, Lewis (Hamilton/Anm.). Daher glaube ich persönlich, dass es ein Fehler war. Er hat einen sehr guten Ruf, aber ich fürchte, dass er diesen beschädigt."

Der 1929 in London geborene Sir Stirling Crauford Moss, seit Jahren Stammgast bei der Ennstal-Classic in Österreich, hat sogar mit seiner Ehefrau gewettet, dass "Schumi" in seinem Comeback-Jahr 2010 nicht auf das Podium fährt. "Er hat sein Gesicht verloren. Er hat einen großen Fehler gemacht, aber vielleicht zeigt er es uns ja noch", so Moss.

Moss schmälert Schumachers Leistung vor allem deshalb, weil dieser zwar seinerzeit Ferrari zum besten Team der Welt gemacht hatte, als gewiefter Taktiker meist aber nur bessere "Wasserträger" als Teamkollegen hatte. So gesehen sei Nico Rosberg - der erste, der den 41-Jährigen regelmäßig und deutlich besiegt - der erste richtige Gradmesser. Moss: "Wir haben eigentlich nie gewusst, wie gut Michael wirklich ist. Er hatte nie eine Nummer zwei, an der man sehen konnte, wie gut er ist. Ich persönlich finde nicht, dass er sieben Titel wert ist." Er halte Schumacher aber trotzdem für einen brillanten Fahrer, so der Brite.

(apa/red)