Südafrika von

Verdächtiger im Mordfall von
Südafrika Goalie Meyiwa gefasst

25-Jähriger wird "der Tötung und des bewaffneten Raubüberfalls" beschuldigt

Senzo Meyiwa fliegt © Bild: imago/Gallo images

Nach den tödlichen Schüssen auf Südafrikas Fußball-Teamtormann Senzo Meyiwa hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Der 25-Jährige werde "der Tötung und des bewaffneten Raubüberfalls" beschuldigt, teilte die Staatsanwaltschaft am Freitag mit.

Der Verdächtige sei einem Haftrichter vorgeführt worden und bleibe mindestens bis zum 11. November in Untersuchungshaft.Der Verdächtige sei in Gewahrsam genommen worden, nachdem einige Zeugen ihn bei einer Gegenüberstellung am Donnerstag wiedererkannt hätten.

Im Haus seiner Freundin erschossen

Meyiwa war am Sonntag im Township Vosloorus nahe Johannesburg im Haus seiner Freundin, der Popsängerin Kelly Khumalo, überfallen und von einem Eindringling erschossen worden. Der Polizei zufolge erbeuteten die Angreifer ein Handy und flohen zu Fuß. Meyiwa wurde 27 Jahre alt, er soll am Samstag in seinem Heimatort Umlazi nahe Durban beigesetzt werden.

Kommentare