Meusburger erreicht Gastein-Viertelfinale:
Estin Maret Ani in drei Sätzen bezwungen

Vorarlbergerin trifft nun auf Französin Parmentier Melanie Klaffner ist nach hartem Kampf draußen

Meusburger erreicht Gastein-Viertelfinale:
Estin Maret Ani in drei Sätzen bezwungen © Bild: APA/Ramacher

Yvonne Meusburger ist beim mit 175.000 Dollar dotierten WTA-Tennisturnier von Bad Gastein ins Viertelfinale eingezogen. Die 24-jährige Vorarlbergerin besiegte in der 2. Runde die Estin Maret Ani mit 6:2,2:6,6:3. Sie trifft nun in der Runde der letzten Acht auf die Französin Pauline Parmentier, die als Nummer vier gesetzt ist. Ganz knapp gescheitert ist hingegen Melanie Klaffner.

Die 18-jährige Oberösterreicherin scheiterte im Achtelfinale nach hartem Kampf an der topgesetzten Ungarin Agnes Szavay, als Nummer 13 der Welt auch große Turnierfavoritin, mit 6:3,6:7(8),6:7(3). Szavay trifft nun auf die Tschechin Iveta Benesova.

Klaffner hatte in einem nervenaufreibenden Match mehrmals den Sieg vor Augen gehabt. Bis zum 6:3,5:2 dominierte die 18-Jährige vor allem mit ihrem soliden Aufschlag, kassierte bis dahin nur ein Break und gewann 80 Prozent der Punkte bei ersten Service. Bei 5:4,40:15 hatte sie dann sogar zwei Matchbälle.

Die Nummer eins des Gastein Ladies rettete sich jedoch ins Tie-Break, wo Klaffner wieder zweimal nur einen Punkt vor der großen Sensation stand, aber den Satz verlor. Auch im dritten Durchgang lag Österreichs Nachwuchshoffnung bereits mit 5:2 voran, doch die Ungarin entschied auch das zweite Tiebreak der Partie für sich. (apa/red)