Melzer scheitert beim Doppel-Masters:
Beim Saisonfinale in der Gruppenphase aus

Zweisatzniederlage gegen Fyrstenberg/Matkowski PLUS: Federer ungeschlagen ins Einzel-Halbfinale

Melzer scheitert beim Doppel-Masters:
Beim Saisonfinale in der Gruppenphase aus © Bild: APA

Nach Oliver Marach ist auch Jürgen Melzer aus dem Doppelbewerb des ATP-Tour-Finales in London ausgeschieden. Die Wimbledon-Sieger Melzer und Philipp Petzschner (Deutschland) verloren am Abend gegen die nun immer noch ungeschlagenen Polen Mariusz Fyrstenberg/Marcin Matkowski mit 3:6,6:7 (7). Nur bei einem Erfolg in zwei Sätzen wäre der Aufstieg für das österreichisch-deutsche Duo möglich gewesen.

Melzer/Petzschner waren erstmals beim Finalausklang am Start, die finale Gruppenaufgabe war an diesem Tag eine Nummer zu groß. Die Rebreak-Chance beim 3:5 im ersten Satz konnte das Duo nicht nützen, nach 29 Minuten war der erste Durchgang verloren und unabhängig vom weiteren Matchverlauf der Traum vom Weiterkommen bereits geplatzt. Als weiteres Team sind die US-Topfavoriten Bob and Mike Bryan ins Halbfinale eingezogen.

Im Einzel blieb Roger Federer auch bei seinem dritten Auftritt in London ohne Satzverlust und qualifizierte sich souverän als Gruppenerster für das Halbfinale. Der Schweizer gewann gegen den Schweden Robin Söderling mit 7:6 (5),6:3, für Federer war es im 16. Duell mit Söderling der 15. Sieg. "Ich wollte vor der Partie nicht wissen, ob eine Dreisatz-Niederlage reicht. Es war einfach wichtig, so gut zu spielen wie möglich. Verlieren, egal wie, ist nie eine gute Lösung, wenn man ein Turnier gewinnen will", sagte Federer. Erst nach der Abendpartie Andy Murray (GBR-5) gegen David Ferrer (ESP-7) stand fest, wer noch aufsteigt.

(apa/red)