Tennis von

Melzer-Comeback in Monte Carlo

Bekommt es in erster Runde nach Verletzungspause mit dem Franzosen Benneteau zu tun

Jürgen Melzer © Bild: APA/EPA/Sander Koning

Jürgen Melzer bekommt es bei seinem Comeback auf der Tennis-ATP-Tour in der ersten Runde von Monte Carlo mit dem Franzosen Julien Benneteau zu tun. Im Tour-Head-to-Head mit dem Weltranglisten-50 liegt Österreichs Nummer eins 2:5 zurück. Im jüngsten Duell hatte sich der genauso wie Melzer 32-jährige Benneteau ausgerechnet in Monte Carlo 2012 in der zweiten Runde mit 6:4,6:3 durchgesetzt.

Melzer ist aufgrund seiner Verletzungspause (letztes Spiel am 9. Oktober 2013 in Shanghai gegen Kei Nishikori) in der Rangliste mittlerweile auf Position 60 abgerutscht, in Monte Carlo hat er aus dem Vorjahr eine dritte Runde zu verteidigen. Benneteau hat diese Saison mit Dominic Thiem schon einmal gegen einen Österreicher gewonnen, in der 3. Indian-Wells-Runde mit 7:6,6:3. Thiem ist dank einer Wild Card ebenfalls im Hauptbewerb des Masters-1000-Events dabei.

Der 20-jährige Niederösterreicher muss sich zum Auftakt mit Nicolas Mahut ebenfalls gegen einen Franzosen behaupten. Der 32-jährige Mahut ist als 39. deutlich besser als Thiem (81.) klassiert. In einem Tour-Hauptbewerb gab es diese Begegnung noch nie, 2013 setzte sich Mahut allerdings in der ersten Bukarest-Qualifikations-Runde auf Sand 6:3,6:4 durch.

Kommentare