Meister der Erste Liga von

Wolfsberg steht Kopf

Bundesliga-Aufsteiger feiert seine Helden. Fans feiern vor dem Rathaus

  • Bild 1 von 8 © Bild: APA/Eggenberger

    Die WAC-Spieler jubeln ausgelassen über den Meistertitel in der Ersten Liga.

  • Bild 2 von 8 © Bild: APA/Eggenberger

    Im letzten Saisonspiel gewannen die Kärntner daheim gegen den LASK, doch den Bundesliga-Aufstieg hatten sie bereits zuvor in der Tasche.

Gefeiert war bereits nach der letzten Saisonheimpartie und dem 1:0-Erfolg über den LASK am Freitagabend worden, Samstagmittag legte der WAC noch einmal nach. Der Aufsteiger in die Fußball-Bundesliga fuhr im Autocorso zum Wolfsberger Rathaus, wo sich die Mannschaft ins Goldene Buch der Stadt eintrug.

Davor präsentierten sich die "Helden" rund 500 Fans auf einer Bühne vor dem Rathaus. Von Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz erhielten die Kicker zudem "Kraftpakete", eine Zusammenstellung regionaler Lebensmittelspezialitäten, um die Spieler "für die kommende Saison zu rüsten".

WAC künftig ohne St. Andrä
Unterdessen wurde bekannt, dass die Spielgemeinschaft zwischen dem Wolfsberger AC und dem SK St. Andrä mit Ende der Saison offiziell beendet wird. Das berichtet das Internet-Portal "transfermarkt.at".

Der Erste-Liga-Meister werde in der nächsten Saison unter dem Namen Wolfsberger AC in der Bundesliga spielen. SK St. Andrä könnte in die Kärntner Liga zurückkehren, heißt es in dem Bericht.