Meinungsverschiedenheiten von

Familienstreit bei den Royals?
Das sagt Kates Ehemann Prinz William

Meinungsverschiedenheiten - Familienstreit bei den Royals?
Das sagt Kates Ehemann Prinz William © Bild: Tolga AKMEN / AFP/apa

Die Gerüchte reißen nicht ab. Zwischen Meghan und Kate soll dicke Luft herrschen. Auch bei den Brüdern William und Harry soll es kriseln. Prinz William äußerte sich zu diesen Meinungsverschiedenheiten.

THEMEN:

Sie galten als die "Fab Four", die "fantastischen Vier" - Prinz William und seine Ehefrau Kate, sowie Prinz Harry und Ehefrau Meghan. Die vier jungen Royals begeistern die Fans und stehen für eine neue Ära innerhalb der britischen Monarchie. Doch was tut sich hinter den Palastwänden?

Familienstreit zwischen den Paaren William und Kate und Harry und Meghan?

In den vergangenen Monaten häuften sich die Gerüchte, dass es zu Streitigkeiten zwischen den Royals käme. Da gibt es die kolportierte Fehde zwischen Herzogin Kate und ihrer Schwägerin Meghan Markle und die - hinter vorgehaltener Hand - viel besprochenen Streitigkeiten zwischen William und seinem Bruder Harry.

© Chris Jackson / POOL / AFP Zwischen den Brüdern William und Harry soll es seit Harrys Verlobung kriseln

Demnach soll Prinz William seinem jüngeren Bruder vor der Hochzeit mit der ehemaligen "Suits"-Darstellerin Meghan Markle die Frage gestellt haben, ob er sich denn auch sicher sei. Harry habe diese Frage als übergriffig und beleidigend empfunden. Seitdem soll es zwischen den Brüdern kriseln.

Lesen Sie hier mehr zum vermeintlichen Ärger der Brüder

© Owen Humphreys / POOL / AFP Prinz William mit seiner Ehefrau Herzogin Kate und Prinz Harry mit Ehefrau Herzogin Meghan

Ein Familienstreit bei den Royals? Im Februar vergangenen Jahres wurde der künftige König, William, darauf angesprochen. Die britische Journalistin Tina Daheley fragte direkt nach - "Wenn Sie als Familie zusammenarbeiten, kommt es da auch zu Meinungsverschiedenheiten?". Eine Frage, die für Schmunzeln bei den Royals sorgte. Prinz William antwortete schnell und unverblümt: "Oh ja, definitiv."

»Sind die Streitigkeiten gelöst? Wir wissen es nicht.«

Prinz Harry fügte noch rasch hinzu, dass es sich um "gesunde Meinungsverschiedenheiten" handeln würde.
Daheley blieb hartnäckig und fragte damals, wie die Royals denn ihren letzten Streit beigelegt hätten. "Ich kann mich gar nicht erinnern", antwortete Harry, "das kommt immer so schnell." Der Dreifach-Papa William entgegnet "Ist es gelöst? Wir wissen es nicht."

© Chris Jackson / POOL / AFP Die "Fab Four" im Gespräch mit Tina Daheley

Das Zusammenarbeiten der Royals

Man einigte sich dann schließlich darauf, dass es seine Vorteile hätte, wenn unterschiedliche Meinung vertreten würden. "Als Familie zusammenzuarbeiten stellt einen vor Herausforderungen. Aber das kann man nun Mal nicht ändern, schließlich sind wir auf ewig verbunden", so die Royals. Eine diplomatische Antwort. Ob Diplomatie auch hinter verschlossenen Palasttüren ihren Sinn und Zweck erfüllt, wissen wohl allein nur die "Fab Four".

Kommentare