Leben von

Linz - Eine Stadt im Höhenrausch

Ob ein Wochenende in Linz ausreicht, hängt vom Kulturinteresse des Reisenden ab

Leben - Linz - Eine Stadt im Höhenrausch © Bild: Otto Saxinger Otto Saxinger

Vögel als Wesen zwischen Himmel und Erde stehen heuer im Mittelpunkt der Ausstellung "Höhenrausch". Bereits den fünften Sommer wird zeitgenössische Kunst auf den Dächern des Passage-Kaufhauses und der angrenzenden Parkgarage fantasievoll in Szene gesetzt. Neben den 22 Kunstwerken von 19 Künstlern aus acht Ländern erwarten die Besucher beim Flanieren über den einen Kilometer langen Rundgang vor allem auch Erlebnisse: die Fahrt mit dem Kettenkarussell in schwindelnder Höhe, der Blick vom „Keine Sorgen Turm“ auf die Stadt und das bange Gefühl, über den luftigen Steg zum Turm der Ursulinenkirche zu gehen.

THEMEN:

Zur nächsten guten Gaststätte hat man’s, wie bei fast allen Linzer Kultureinrichtungen, auch im OK nicht weit. Das Café-Restaurant „Gelbes Krokodil“ am OK-Platz ist sogar so gefragt, dass man unbedingt reservieren sollte, wenn man nicht in ein anderes Lokal am Platz ausweichen will. Man kann aber auch einfach hinüberschlendern zum Lentos, dem modernen Kunstmuseum am Donauufer, oder quer durch die hübsche Altstadt hinauf auf den Schlossberg, wo das Linzer Schlossmuseum diesen Sommer neben seinen Sammlungspräsentationen zwei Sonderausstellungen zeigt: "Mythos Schönheit" und "Befreit und besetzt. Oberösterreich 1945–1955".

Das Musical "Elisabeth" wird im 2013 eröffneten Musiktheater als Sommergastspiel gegeben. Das Brucknerhaus gastiert mit Serenaden im Landhaushof, bevor am 13. September das Brucknerfest startet. Eine Verbindung zur Ars Electronica (3. bis 7. September) bilden die Linzer Klangwolken am 5., 12. und 13. September vor dem Brucknerhaus.

Straßenkunst
Während des Pflasterspektakels von 23. bis 25. Juli gehört die Stadt internationalen Straßenkünstlern. Akrobatik, Comedy, Musik, Straßentheater, Tanz: Die gesamte Szene wird durch mehr als 300 Künstler repräsentiert, die sich Auftrittsort und -zeit täglich neu aussuchen dürfen.

Slow Food
Auf entspannt-zeitgeistige Weise kochen die beiden jungen "Donauwirtinnen" im gleichnamigen Wirtshaus in Linz-Urfahr auf. Natürlich alles bio.

Fast Food
Mit dem "Leberkas-Pepi" und dem Würstelstand "Warmer Hans" sind in der Nähe vom Linzer Hauptplatz gleich zwei legendäre Veteranen der österreichischen schnellen Küche beheimatet.

Staunen in der Stahlwelt
Was man aus Stahl alles machen kann, zeigt die voestalpine: nämlich sogar eine faszinierende Ausstellung.

Nicht vergessen: Grottenbahn fahren!
Drache Lenzibald fuhr schon die Großeltern durch die kitschig-schöne Zwergenwelt. Macht immer noch Spaß.

© rubra / APA / picturedesk.com

Höhenrausch 2015
www.hoehenrausch.at

ok centrum
www.ok-centrum.at

Das gelbe Krokodil
www.krokodil.at

Schlossmuseum Linz
www.landesmuseum.at/schlossmuseum/

© OÖ Landesmuseum

Schlossbrasserie
www.schlossbrasserie.at

Lentos
lentos.at/html/de/index.aspx

Kommentare