Leben von

Paradies für Gipfelstürmer

Tirols größter Naturpark, der Alpenpark Karwendel, fasziniert mit wilden Bergtälern

Leben - Paradies für Gipfelstürmer © Bild: DOMINIC EBENBICHLER PR

"Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen." Dieser Satz von Johann Wolfgang von Goethe inspiriert passionierte Alpinisten und Naturliebhaber immer wieder aufs Neue, die imposante Bergwelt des Karwendels zu erkunden. Ein beliebtes Ziel ist die Bettelwurfhütte, eine urige und zugleich moderne Schutzhütte auf 2.077 Metern.

Idealer Startpunkt einer Tour ist der große Parkplatz am Eingang des Hall­tals in Absam. Über den beschilderten Wanderweg 222 braucht man etwa zweieinhalb Stunden bis zur Hütte. Der Anstieg ist steil und nichts für untrainierte Anfänger. Er erfordert Kondition und Trittsicherheit. Doch die Anstrengung wird belohnt. Von der Bettelwurfhütte hat man einen atemberaubenden Blick ins Inntal. Den sollte man intensiv genießen, es folgt nämlich ein mühsamer ­Abstieg, der nicht zu unterschätzen ist. Wem die Tour als Tagespensum zu anstrengend ist, der kann in der Bettelwurfhütte auch übernachten. Tipp: vorher reservieren (www.bettelwurfhuette.at)!

MITMACHEN

Die ÖBB verlost einen Koffer voller Reise zu den Swarovski-Kristallwelten! Hier geht's zum GEWINNSPIEL!

Wer eine dreitägige Wanderung von Hütte zu Hütte im Karwendel machen möchte, kann von der Bettelwurfhütte über das Lafatscher Joch hinüberwandern zum Hallerangerhaus und von dort weiter durch das Naturdenkmal Vomper Loch nach Vomp.

Engalm
Beliebtes Ausflugsziel und Ausgangspunkt vieler Bergwanderungen ist auch die Engalm, das größte Almdorf Europas. Sie ist leicht mit dem Auto zu erreichen. Hölzerne alte Hütten prägen die urige Atmosphäre. Viele Ausflügler kommen, um den original Enger Almkäse zu kaufen. Hansi Hinterseer war so begeistert, dass er seinen eigenen Ahornbaum, die botanische Rarität der Region, im Bergdorf setzte.

Schlagerfest
Am 10. Juli und 11. Juli steigt in Mils, dem Heimatort von Semino Rossi, DAS Schlagerfest. Als Rossis Gäste werden Francine Jordi und Marc Pircher erwartet. Am Sonntag findet dann das Musikbezirksfest statt.

Haller Altstadt
Sehenswert sind die spätgotische Pfarrkirche St. Nikolaus, das alte Rathaus sowie der Münzerturm mit der Burg Hasegg. Die Altstadt bietet auch sehr gute Einkaufsmöglichkeiten.

Schnapstour
41 Tiroler Brenner und Reiseführer informieren im Rahmen einer Wanderung entlang der Tiroler Schnapsroute über die Veredelung von Obst zu edlen Destillaten. Zu ­jeder Verkostung wird auch eine kleine Jause serviert.

Genießen beim Knödelfest
Am 17. und 18. Juli verwöhnt die Gastronomie Besucher in der Haller Altstadt mit 30 Knödelspezialitäten.

© Gerhard Flatscher, www.your-fotos.com PR

Museum Münze Hall
Besucher können hier den größten Silbertaler der Welt bestaunen und eigenhändig Münzen prägen.

© PR

Kommentare