"Mein Kampf" von

"Adolf für alle" in Österreich?

Britischer Verleger will Buch auch hierzulande publizieren

"Mein Kampf" - "Adolf für alle" in Österreich? © Bild: APA/EPA

Der britische Verleger Peter McGee soll planen, Adolf Hitlers "Mein Kampf" kommendes Jahr auch in Österreich zu publizieren. Das berichtet "profil" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe. McGee sorgt derzeit mit der Veröffentlichung des Buches in Deutschland für Aufregung.

Ein Münchner Gericht untersagte McGee vor wenigen Tagen die Veröffentlichung einer Broschüre mit Auszügen aus dem Buch und Kommentaren zu den Textstellen, der zwei weitere folgen sollten. Nachdem das bayerische Finanzministerium seine Urheberrechte auf "Mein Kampf" geltend gemacht hatte, musste der Verleger die Originalzitate unkenntlich machen. Das Urheberrecht auf "Mein Kampf", das von den US-Besatzungsbehörden nach dem Zweiten Weltkrieg an den Freistaat Bayern übertragen wurde, erlischt 2015, 70 Jahre nach Hitlers Tod.

In Österreich ist McGee bekannt, seit er 2008 im Rahmen des Projektes "Nach-richten" wissenschaftlich kommentierte Nachdrucke von Zeitungen aus der Nazi-Ära auf den Markt brachte. Kommendes Jahr will er nun "Mein Kampf" auch in Österreich veröffentlichen, kündigte der Verleger an.

Weiterführender Link:
profil.at

Kommentare

Bin auch dafür.... dass jeder alles lesen darf, außerdem wer dieses Buch lesen will, der wird es sich auch holen, mit oder ohne Verbot!

Na also, geht doch... .... jeder darf seine Bibel lesen, die Linken das Kapital, die REchten dieses Buch und ich lese die Steve Jobs Biographie - so hat jeder was er will. Das ist Demokratie!

zuzanka

in der Demorkatie kann jeder lesen was er will !

derpradler

Sind wir schon wieder so weit, daß wir Bücher verbieten? Damit katapultieren wir uns ins tiefste Mittelater zurück. Vor was hat man denn Angst?! Das sollte man sich einmal fragen!

Seite 1 von 1