Mehr gute Noten und weniger Sitzenbleiber:
Österreichs Schüler werden immer besser

Gleich um 2.000 weniger Sitzenbleiber als im Vorjahr Ein Fünftel mit ausgezeichnetem oder gutem Erfolg

Die Zeugnisse an den österreichischen Schulen sind auch heuer wieder besser ausgefallen. 240.000 der 1,2 Mio. Schüler, das ist genau ein Fünftel, hat das heurige Schuljahr nach Angaben des Bildungsministeriums von Mittwoch mit ausgezeichnetem oder gutem Erfolg abgeschlossen. Das sind um 20.000 mehr als im Schuljahr 2004/05 und um 40.000 mehr als 2003/04.

Gleichzeitig geht die Zahl der Klassenwiederholungen weiter leicht zurück. Im Schuljahr 2004/05 waren rund 40.000 Schüler nicht zum Aufsteigen berechtigt, heuer müssen voraussichtlich rund 38.000 Kinder und Jugendliche die Klasse wiederholen. Bildungsministerin Elisabeth Gehrer (V) führt diese Entwicklung unter anderem auf die Ausweitung des Frühwarnsystems auf das erste Semester, den gezielten Förderunterricht und Neuerungen bei der Begabtenförderung zurück.(apa/red)