Mehr als 100.000 Zahlungsunfähige: Männer über 30 tappen häufiger in Schuldenfalle

9.028 mussten im Vorjahr in Privatkonkurs gehen KSV warnt vor Lockerung der Rückzahlungsregelung

Mehr als 100.000 Zahlungsunfähige: Männer über 30 tappen häufiger in Schuldenfalle
© Bild: dpa/Wolfraum

Zwischen 100.000 und 150.000 Österreicher sind zahlungsunfähig, schätzt der Kreditschutzverband von 1870 (KSV). Lediglich 9.028 Menschen haben jedoch im Vorjahr ein Schuldenregulierungsverfahren, sprich einen Privatkonkurs, angemeldet.

Besonders stark gefährdet in die Schuldenfalle zu tappen sind Männer zwischen 30 und 50 Jahren, die in der Stadt leben. Durchschnittlich hat jeder Schuldner offene Forderungen von 133.000 Euro zu begleichen. Bei ehemaligen Unternehmern liegt der Schnitt mit 285.000 Euro deutlich höher, bei Privatpersonen mit 53.000 Euro deutlich niedriger.

Die geplante Novelle des Privatkonkurses dürfte Erleichterungen bei der Restschuldtilgung und eine Verkürzung des Privatkonkursverfahrens bringen. Der KSV warnt allerdings vor einer Aufweichung der bestehenden Rückzahlungsregelungen und fordert bessere Kreditinformationen. Basis des seit 16 Jahren bestehenden Privatkonkursrechtes ist, dass der Schuldner zumindest 10 Prozent der offenen Forderungen innerhalb von 7 Jahren zurückzahlen muss. Ein Aufweichen dieser Formel sei kontraproduktiv, so der KSV in einer Stellungnahme.

Gläubigerschutz für Verbesserung der Kreditinformation
Einem "vorsätzliches Schuldenmachen" werde mit der derzeitigen Regelung ein Riegel vorgeschoben, da eine Entschuldung jetzt aufwendig ist und einiger Entbehrungen bedarf. Die Gläubigerschützer fordern aber bessere Kreditinformationen. Äußerst bedauerlich sei nämlich, dass die Themen Bonitätsprüfung oder Kreditinformation vom Justizressort "völlig ausgeblendet werden".

Derzeit ist es möglich, dass Schuldner im Rahmen eines Abschöpfungsverfahrens 50 Prozent ihrer Verbindlichkeiten in drei Jahren zurückbezahlen können. Dieses Schlupfloch müsse eliminiert werden, fordert der KSV. Denn die Realität habe gezeigt, dass leistungsstarke Schuldner diesen Weg bevorzugen und schnell wieder schuldenfrei sind. Sie zahlen nur 50 Prozent, obwohl sie mehr zahlen könnten.

(apa/red)