Meghan war angeblich
in Prinz William verliebt

War Meghan Markle einst in Prinz William verliebt? Dies behauptet nun eine ehemalige Studienkollegin der Ex-Schauspielerin.

von Royals - Meghan war angeblich
in Prinz William verliebt © Bild: imago images/APress

Seit Prinz Harry die ehemalige "Suits"-Darstellerin Meghan Markle geheiratet hat, ist im britischen Königshaus nichts mehr, wie es einmal war. Früher sah man den Single-Prinzen oftmals an der Seite seines Bruders William und dessen Ehefrau Herzogin Kate, die exzellente Beziehung des Trios bekam in den letzten Jahren jedoch immer mehr Risse. Aktuell sollen die Brüder, die inzwischen auf verschiedenen Kontinenten leben, kaum noch miteinander kommunizieren.

Meghan hat die Brüder entzweit

Fest steht, dass Meghan - ob gewollt oder ungewollt - die beiden Brüder entzweit hat. Kritiker der einstigen Schauspielerin und nunmehrigen Herzogin von Sussex meinen, sie habe den "armen Harry" in ihren Bann gezogen und von seiner Familie entfremdet. Andere sind der Meinung, sie habe den Prinzen ganz im Gegenteil aus den Fängen der "Firma", wie das Königshaus auch genannt wird, gerettet.

William, Kate und Harry
© Getty Images/Chris Jackson William, Kate und Harry waren früher unzertrennlich

Auch interessant:
Prinz Harry will seine Memoiren veröffentlichen
Prinz Charles möchte Harry nicht sehen
Fergie: Diana wäre stolz auf William und Harry

Sei es, wie es sei: Harry und Meghan leben inzwischen mit ihren beiden Kindern Archie Harrison und Lilibet Diana im kalifornischen Santa Monica und haben dem Königshaus den Rücken gekehrt. Die Gerüchteküche rund um das Paar will dennoch nicht abreißen. Und so hat sich einmal mehr jemand aus Meghans Vergangenheit zu Wort gemeldet.

"Meghan war in William verknallt"

Eine ehemalige Kommilitonin von Herzogin Meghan behauptet nun gegenüber der "InTouch", Meghan sei während ihrer Studienzeit in Prinz William verliebt gewesen. "Meghan hatte ein Poster von Prinz William an ihrer Wand im Studentenwohnheim", verrät die Studienfreundin. "Sie war in William verknallt - nicht in Harry", meint sie weiter.

© imago images/ZUMA Wire Meghan soll für den jungen William geschwärmt haben

An sich wäre eine derartige Schwärmerei keine große Sache, denn den feschen Prinz William hatten bestimmt viele junge Damen - neben Popstars und Sportlern - über ihrem Bett hängen. Die Erzählung der Studienfreundin widerspricht jedoch Meghans Aussage bei Oprah Winfrey, sie habe Harry vor ihrem ersten persönlichen Treffen nicht gekannt und sich absolut nicht für die britische Königsfamilie interessiert.

Meghan hatte ein Faible für die Royals

Dies wurde aber auch schon zuvor von einer ehemaligen Schulfreundin in Frage gestellt, die einst gegenüber der "Daily Mail" erklärte, Meghan hätte schon früh ein Faible für die Royals gehabt und vor allem Prinzessin Diana verehrt. Auch ein Bild, das die nunmehrige Herzogin als Teenager vor dem Londoner Buckingham Palast zeigt, spricht nicht unbedingt für ihre Version der Geschichte, dass ihr die Königsfamilie kein Begriff gewesen sei.

Prinz Harry soll von der Schwärmerei seiner Frau für seinen Bruder angeblich erst nach der Hochzeit erfahren haben. Wie er darauf reagierte, ist unklar.