Prophezeiung von

Meghan & Harry:
Düstere Zukunft droht

Eine Wahrsagerin hat keine allzu rosigen Nachrichten für das Traumpaar

Prophezeiung - Meghan & Harry:
Düstere Zukunft droht © Bild: imago/i Images

Eben erst haben Prinz Harry und seine Meghan ihr erstes gemeinsames Weihnachtsfest verbracht, doch zukünftig droht dem Paar, das sich am 19. Mai das Jawort geben wird, Ungemach. Zumindest wenn es nach einer australischen Wahrsagerin geht.

THEMEN:

Der Hochzeitstermin am 19. Mai verärgert viele Briten, denn am selben Tag findet auch das FA-Cup-Finale statt. Für Ärger sorgte auch Prinz Harry - und zwar bei MeghansFamilie. Dass er nach dem ersten gemeinsamen Weihnachtsfest erklärte, die Royals seien "die Familie, die sie nie hatte", stieß der Halbschwester seiner Verlobten sauer auf. "Tatsächlich hat sie eine große Familie, die immer bei ihr und für sie da war", echauffierte sich die 52-jährige Samantha, die ein Enthüllungsbuch über Meghan schreiben möchte, via Twitter.

»Ich glaube nicht, dass die Beziehung halten wird. Ich gebe ihr fünf Jahre«
© Alexi Lubomirski / AFP Harry und Meghan auf ihrem offiziellen Verlobungsfoto

Geht es nach einer australischen Wahrsagerin, dann haben Prinz Harry und Meghan Markle keine allzu rosige gemeinsame Zukunft zu erwarten. Obwohl Kerrie Erwin prophezeit, dass das Paar noch dieses Jahr Nachwuchs bekommen wird (Meghan müsste demnach also noch VOR der Hochzeit schwanger werden), gibt sie der Ehe wenig Chancen. "Ich glaube nicht, dass die Beziehung halten wird. Ich gebe ihr fünf Jahre", erklärte die Wahrsagerin in der australischen TV-Sendung "Sunrise".

"Ich wünsche ihnen alles Gute. Aber es sieht nicht gut aus", so die Hellseherin weiter. Als Gründe für das Scheitern gibt sie unter anderem die "starken Persönlichkeiten" von Harry und Meghan an.

Kate und William sind "Seelenverwandte"

Deutlich rosiger sieht die Zukunft von Prinz Harrys älterem Bruder William und dessen Frau Kate aus. "Sie sind ein sehr gutes Paar. Sie sind Seelenverwandte", meint Kerrie Erwin, die zudem wissen will, dass die Herzogin, die derzeit mit ihrem dritten Kind schwanger ist, ein Mädchen erwartet.

© Getty Images/Jackson Kate, William, Meghan und Harry beim Besuch der Weihnachtsmesse