Meghan + Harry von

"Baby Sussex": So entzückend
könnte ihr erstes Kind aussehen

Meghan + Harry - "Baby Sussex": So entzückend
könnte ihr erstes Kind aussehen © Bild: imago/i Images

Für Ende April wird die Geburt von Meghans und Harrys erstem Kind erwartet und die ganze Welt fragt sich: Wie wird es wohl aussehen? Erbt es die roten Haare des Vaters oder die Rehbraunen Augen der Mutter? Eine Baby-App liefert einen ersten Hinweis und zeigt das zuckersüße Ergebnis.

THEMEN:

Das große Warten hat begonnen. Denn nun dauert es nicht mehr lange und das erste Kind von Herzogin Meghan und Prinz Harry wird das Licht der Welt erblicken. Wie viele werdende Eltern stellen sich auch die beiden Royals mit Sicherheit die Frage, wie ihr Baby aussehen wird.

Nach wem wird das Baby kommen?

Mithilfe eines Online-Programms, das Fotos von Harry und Meghan verschmelzen lasst, kommt mander Antwort ein wenig näher. Auch wenn das ganze nur eine niedliche Spielerei ist, bekommt man einen guten Eindruck wie unterschiedlich sich das Genmaterial zusammensetzen kann.

Wenn es ein Mädchen wird...

© wemakebabys.com/imago

...scheint es mehr vom Papa vererbt zu bekommen. Rote Haare, helle Haut und eher schmale Lippen. Statt adeliger Kopfbedeckung wird es vom Computerprogramm in ein knuffiges Haasenkostüm gesteckt (das wohl kaum der royalen Etikette entsprechen dürfte).

Wenn es ein Junge wird...

© wemakebabys.com/imago


...scheint sich das Erbgut Meghans Familie durchzusetzen. Der Stammhalter des royale Traumpaars, könnte so aussehen: Ein süßer Lockenkopf mit braunen Kulleraugen.

Und die Ohren?

Möglicherweise erbt er auch das Markenzeichen von Opa Charles: ziemlich große und abstehende Ohren (die werden aber durch die Frisur gekonnt kaschiert). Die elegante Kopfbedeckung der Mutter muss in der lustigen Kollage einem Bauarbeiterhelm weichen.

So oder so, das ungeborene Baby ist schon jetzt ein Star und wird weiterhin nicht nur den Eltern viel Freude schenken.