Stress mit Markle-Clan von

Meghan: Halbschwester
greift George Clooney an

Stress mit Markle-Clan - Meghan: Halbschwester
greift George Clooney an © Bild: imago/i Images

Der Familienstreit um Herzogin Meghan wird immer skurriler. Jetzt greift ihre Halbschwester Samantha Markle George Clooney an.

THEMEN:

Abgesehen von ihrer Mutter Doria Ragland hat Meghan zu keinem Mitglied ihrer Familie mehr Kontakt. Kein Wunder, wenn man sich die Sippe betrachtet. Ihr Vater Thomas Markle leistete sich zuletzt den ultimativen Vetrauensbruch, indem er einen Brief seiner Tochter veröffentlichte. Seine anderen Kinder, Meghans Halbgeschwister Samantha und Thomas jr., wetterten bereits mehrmals öffentlich gegen Prinz Harrys Ehefrau.

© APA/AFP/POOL/STEVE PARSONS

Nun fühlte sich Meghans Halbschwester Samantha Markle einmal mehr dazu berufen, Öl ins Feuer zu gießen. Sie wettert auf Twitter gegen Hollywoodstar George Clooney, der sich große Sorgen um Meghan macht. "Sie ist eine im siebenten Monat schwangere Frau und sie ist auf die gleiche Weise verfolgt, verunglimpft und gejagt worden wie Diana", die Mutter von Prinz Harry, sagte Clooney über Meghan, mit der er eng befreundet ist, in einem Interview mit dem australischen Magazin "WHO".

© APA/AFP/POOL/Heathcliff O'Malley

Mit dieser medialen Jagd auf Meghan "wiederholt sich die Geschichte", fügte der Hollywood-Star mit Blick auf Prinzessin Diana hinzu. "Wir haben gesehen, wo das endet." Harrys Mutter war 1997 bei einem Autounfall in einem Tunnel in Paris ums Leben gekommen, als ihr Wagen von Paparazzi auf Motorrädern verfolgt wurde.

»Halt den Mund, Georgie«

Samantha Markle passt Clooneys Kommentar gar nicht. "Hey, verrückter Clooney, hat dir deine Anwaltsgattin nicht beigebracht, dass man keine Aussagen machen sollte, ohne alle Fakten zu kennen?", wettert sie auf Twitter, wie Sreenshots, die "Eonline" vorliegen, zeigen. "Halt den Mund, Georgie", schreibt sie an den Hollywoodstar gerichtet. George Clooney wird sich davon aber wohl kaum beeindrucken lassen und Meghan ist derartige Ausfälligkeiten ihrer Halbschwester leider schon gewöhnt. Treffen dürfte es sich dennoch.

Queen fordert Lösung für "Markle-Problem"

Queen Elizabeth wird die Geschichte aber schön langsam zu bunt. Die Königin soll Prinz Harry und Herzogin Meghan dazu aufgefordert haben, dem Familienstreit endlich ein Ende zu setzen. "Sie sagte ihnen, dass das Ganze ein Albtraum geworden ist und sie versuchen sollen, die Dinge zu klären", verrät ein Insider gegenüber der "Vanity Fair".

© Jim Clarke/Pool via Reuters