Megan Fox von

Erste Fotos mit Babybauch

Brian Austin Green will sie zwar verdecken, doch die Rundung ist unübersehbar!

  • Bild 1 von 14

    Megan Fox und Brian Austin Green kommen aus einem Restaurant in Los Feliz.

  • Bild 2 von 14

    Das Ehepaar erwartet das erste gemeinsame Baby.

Megan Fox ist schwanger. Die frohe Kunde hat ein Insider bereits Ende März verkündet, wirklich sicher sein konnte man sich bis dato allerdings nicht, da Megan und Ehemann Brian Austin Green keine offizielle Bestätigung abgeben wollten. Nun lässt sich die süße Rundung der Schauspielerin aber endgültig nicht mehr verbergen - da kann sich der Ehemann noch so bemühen!

"Sie haben es gerade erst erfahren und sind total aufgeregt. Es ist noch früh, daher haben sie es nur engen Freunden und Familienmitgliedern erzählt", berichtete ein Freund des Paares Ende März gegenüber dem US-Magazin "Star". Zweieinhalb Monate später bestätigt Megan Fox nun das süße Geheimnis. Zwar nicht mit Worten, jedoch mit "Taten", denn ihr Bäuchlein spricht Bände.

Brian versucht Bäuchlein zu verdecken
Megan Fox' Bäuchlein nach zu schließen dürfte sie die ersten - manchmal kritischen - Monate bereits hinter sich haben. Warum machen die Hollywood-Schönheit und ihr Ehemann also noch immer so ein Geheimnis aus der Schwangerschaft? Als Brian Austin Green nach einem Restaurantbesuch im kalifornischen Los Feliz die Paparazzi entdeckt, wird er richtig ungehalten und versucht, das Bäuchlein seiner Frau zu verdecken. Erst mit Fortdauer der Abschüsse wird der TV-Darsteller zunehmend ruhiger.

Erst kürzlich hatte Brian Austin Green in einem Interview dementiert, dass seine Ehefrau ein Baby erwartet. Die aktuellen Bilder von Megan Fox' Bäuchlein strafen ihn nun allerdings Lügen. Warum das Paar, das seit 2004 liiert ist und einander nach kurzfristiger Trennung im Juni 2010 das Jawort gegeben hat, so beharrlich versucht, die frohe Kunde über den ersten gemeinsamen Nachwuchs für sich zu behalten, wissen wohl nur die beiden selbst.

Versteckspiel macht Paparazzi umso neugieriger
Klar, es ist bestimmt furchtbar nervig, ständig von Paparazzi verfolgt zu werden, doch als Hollywoodstars sollten Megan und Brian an diesen Umstand bereits gewohnt sein. Es wäre also viel besser, sich offen zu zeigen, anstatt vor den Fotografen, die durch solch ein Verhalten umso neugieriger werden, in Deckung zu gehen. Ein Babybauch ist doch etwas Wunderbares - dementsprechend sollte man ihn stolz zeigen, anstatt ihn zu verstecken!

Kommentare

melden

Uiiiiiiiii... ....wie spannend!!! (gähn)!

thenexturigeller melden

Re: Uiiiiiiiii... Ihr Kommentar ist genauso spannend. Man muss es ja nicht lesen...

melden

Re: Uiiiiiiiii... an thenexturigeller:

ist recht, werde ich mir merken!!!

Seite 1 von 1