Medizin von

Jetzt droht
der Ärztemangel

Untersuchung beim Arzt. © Bild: APA/dpa/Soeren Stache

Krank - was nun? Mit Jahresende müssen Hunderte Ärzte den Kassenvertrag zurückgeben.

Mehrere Hundert Kassenärzte müssen mit Jahresende ihre Verträge zurückgeben, weil sie über 70 sind. Allein in Wien sind rund 150 Ärzte betroffen. Die Regelung sollte eigentlich Jungen den Einstieg ermöglichen, aber die wollen oft nicht mehr. Nun droht ein Ärztemangel, warnen Experten

Das Bücherregal ist fast leergeräumt, die Bilder lehnen in Kartons verpackt am Schreibtisch. Der Wiener Internist Peter Fitscha zieht aus seiner Ordination aus, und es ist ein höchst unfreiwilliger Auszug. "Ich schau weder blöd aus, noch bin ich blöd. Ich bin arbeitswillig und fit. Für mich ist es eine Katastrophe, ein schicksalhaftes Geschehen. Ich hätte niemals aufgehört, wenn mir das nicht aufoktroyiert worden wäre."

Mit 70 Jahren ist für Kassenärzte nämlich Schluss. Mit Jänner 2019 müssen alle Mediziner, die noch in der Praxis stehen, obwohl sie das Pensionsalter längst überschritten haben, ihren Kassenvertrag zurückgeben. Diese Regel ist zwar nicht ganz neu, aber mit Jahresende läuft die Übergangsfrist aus.

Lesen Sie die ganze Story in der aktuellen Printausgabe von News (Nr. 50/2018): Götterdämmerung - Es droht der Ärztemangel

Kommentare