Motorsport von

Max Verstappen bald in Formel 1?

16-jähriger Niederländer könnte schon 2015 in einem Toro Rosso sitzen

Max Verstappen © Bild: imago/HochZwei/Suer

Nur wenige Tage nach der Aufnahme in das Red-Bull-Junior-Team brodelt die Gerüchteküche um Max Verstappen weiter. Der 16-jährige Niederländer soll laut mehreren Medienberichten so rasch wie möglich in die Formel 1 aufsteigen und könnte bei einem erfolgreichen Test schon 2015 anstelle des Franzosen Jean-Eric Vergne im Toro Rosso sitzen. Derzeit fährt Verstappen in der Formel-3-EM.

Dort ist der Sohn des früheren Formel-1-Piloten Jos Verstappen nach acht Laufsiegen in bisher 27 Rennen Meisterschafts-Zweiter, obwohl er in seiner Debütsaison steht. Der Österreicher Lucas Auer ist Gesamtvierter.

Jüngster F1-Pilot aller Zeiten?

Zumindest ein baldiger Freitag-Test dürfte für Verstappen, der nach seiner Aufnahme ins Juniorenprogramm des österreichischen Formel-1-Weltmeisters Red Bull Racing in Spielberg auch einen Formel Renault 3,5 testen durfte, nicht auszuschließen sein. Debütiert er tatsächlich bereits 2015 in der Königsklasse, wäre der am 30. September 17 Jahre alt werdende Verstappen der jüngste Formel-1-Pilot aller Zeiten.

Max Verstappen
© imago/HochZwei/Suer Max Verstappen feiert seinen dritten Platz beim Formel-3-Grand-Prix am Nürburgring.

Am Sonntag belegte Max Verstappen den dritten Platz beim Formel-3-Grand-Prix am Nürburgring. Wegen eines Motorwechsels war er in der Startaufstellung zehn Plätze nach hinten versetzt worden und ging als Zwölfter ins Rennen. Den Sieg holte sich Gerhard Bergers Neffe Lucas Auer.

Kommentare