Matthew McConaughey von

Nur noch Haut und Knochen

Rolle eines Aids-Kranken verlangt ihm alles ab - und schadet seiner Gesundheit!

  • Bild 1 von 8

    Für seine Rolle als Aidskranker Ron Woodruff in "The Dallas Buyer´s Club" hungert der 42 jährige derzeit und magerte bis auf Haut und Knochen ab.

  • Bild 2 von 8

    In "Radar Online" sprach Ernährungsexperte Majid Ali sogar schon beginnendem Muskelschwund.

Schon im August zeigte sich Matthew McConaughey total abgemagert. Für die Rolle des Aids-kranken Ron Woodroof im Streifen "The Dallas Buyers Club" hat der Mime ordentlich abgenommen. Für Schauspieler sind derartige Crash-Diäten nichts Besonderes, doch bei Matt nimmt die Abmagerungskur schon wirklich höchst ungesunde Formen an. Beim Familienspaziergang muss er aufgrund seiner schwachen Kondition sogar von seiner Mutter gestützt werden!

Für den Streifen "The Dallas Buyers Club" gibt Matthew McConaughey alles. Ende letzten Jahres ließ sich Matthew McConaughey eine Glatze scheren. Um den Aids-Kranken authentisch verkörpern zu können, hat er in den letzten Monaten zudem kontinuierlich abgenommen. Der sonst so muskelbepackte Sunnyboy ist inzwischen nur noch ein Schatten seiner selbst.

Matthew muss von Mutter gestützt werden

Der muskulöse Körper, für den die Damenwelt den Schauspieler so liebt, gehört der Vergangenheit an. Der 42-Jährige besteht nur noch aus Haut und Knochen, muss beim Kirchgang mit der Familie sogar von seiner Mutter Kay McConaughey gestützt werden. Erschreckend: der Internetdienst "Radar Online" berichet sogar schon von beginnendem Muskelschwund.

Ob man für eine Rolle tatsächlich derart an seine Grenzen gehen sollte? In Matthew McConaugheys Fall lautet die Antwort ganz eindeutig: NEIN! Er sollte besser an seine Ehefrau Camila Alves, die derzeit mit dem dritten gemeinsame Kind schwanger ist, und seine Sprößlinge Levi und Vida denken und mit der ungesunden Abmagerungskur aufhören! So wichtig, um seine Gesundheit derartig aufs Spiel zu setzen, kann einfach keine Rolle sein, finden wir.

Kommentare

Unglaublich was ein Schauspieler für eine Rolle alles macht. Der nächste steckt sich möglicherweise echt mit AIDS an und stirbt dann auch noch vor der Kamera.

Seite 1 von 1