Mathieu will seinen jungen Freund zurück:
Persönlicher Entschuldigungsbrief an Peer

"Sarah-Krise" entzweite das eingeschworene Team "Ich ziehe meinen Hut vor dir Peer, mein Lieber"

Zwischen den beiden Dschungel-Spezis Mathieu Carriere und Peer Kusmagk kam es zuletzt durch die Zwistigkeiten mit und um Sarah Knappik zur Entfremdung. Peer wollte das kollektive Lästern gegen die blonde Dschungel-Zicke nicht mitmachen und zog damit den Zorn des grauen Leitwolfs auf sich. Doch nachdem sich die Gemüter beruhigt haben, sieht auch Mathieu ein, dass er dem lieben Peer Unrecht getan hat und entschuldigt sich förmlich bei ihm auf seiner Website.

Am liebsten würde sich Mathieu ja persönlich bei Peer entschuldigen, doch er ist bereits aus dem Dschungelcamp rausgewählt worden und muss nun bis nach der Show auf ein persönliches Gespräch hoffen.

"Nach dem Gau mit Sarah versus Jay hatte ich Scheuklappen auf. Nicht Peer zeigte in diesem Fall schlechte Menschenkenntnis, sondern ich. Er hat einen kühlen Kopf behalten und ist bei sich geblieben. Danke für den Spiegel, den du mir vorgehalten hast. Alle Achtung! Ich ziehe meinen Hut vor dir Peer, mein Lieber. Ich hoffe, du wirst mir verzeihen und wir werden beide in deinem Restaurant unsere Versöhnung feiern! Alles Gute! Du warst der Sleeper, der Joker, der Meisterkoch, der beste Freund im Dschungel und bist (nicht nur für mich) der wahre König!"

Mathieu zeigt im Nachhinein menschliche Größe. Und wenn Peer diese auch besitzt - was er im Umgang mit Sarah ja bereits bewiesen hat - sollte einer Versöhnung nichts mehr im Wege stehen.

Wer soll Dschungelkönig werden?

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de: www.rtl.de

(red)

Kommentare

dschunglcamp wie deppat muss ein mensch sein um bei so einer sendung mitzumachen?
meiner meinung nach nur eine volksverblödung sonst nix!

Seite 1 von 1