Match gegen Tottenham endet im Debakel:
ÖFB-Teamkapitän Scharner geht 1:9 unter

In 57. Minute Ehrentreffer für Wigan Athletic erzielt "Spurs" erringen höchsten Premier-League-Sieg

Match gegen Tottenham endet im Debakel:
ÖFB-Teamkapitän Scharner geht 1:9 unter © Bild: Reuters/Ebenbichler

Österreichs Fußball-Teamkapitän Paul Scharner ist mit Wigan Athletic in der englischen Premier League im Auswärtsspiel gegen Tottenham in ein 1:9-(0:1)-Debakel geschlittert. Der Ehrentreffer in der 57. Minute zum zwischenzeitlichen 1:3 war für den 29-Jährigen da kein wirklicher Trost.

Mann des Spiels vor 35.650 Zuschauern an der White Hart Lane war Jermain Defoe, der nach der Pause gleich fünf Treffer (51., 54., 58., 69., 87.) beisteuerte. Peter Crouch (9.), Aaron Lennon (64.), Niko Kranjcar (94.) sowie ein Eigentor von Wigan-Goalie Chris Kirkland (88.) machten den höchsten Premier-League-Sieg in der Vereinsgeschichte der "Spurs" sowie den höchsten Erfolg der Hausherren seit 32 Jahren (9:0 gegen Bristol Rovers in der Second Division) perfekt.

Scharners Tor in der 57. Minute war stark umstritten, soll der Mittelfeldspieler den Ball vor dem Treffer doch mit der Hand unter Kontrolle gebracht haben. Die "Latics" müssen sich damit schön langsam mit dem Abstiegskampf anfreunden, liegen mit 14 Punkten nur auf Rang 15. Tottenham untermauerte hingegen eindrucksvoll die Anwartschaft auf einen Spitzenplatz, ist nach dem Kantersieg acht Zähler hinter dem Spitzenreiter Chelsea Vierter.

(apa/red)