Fakten von

Massenkarambolage auf der A8 im Bereich Wels - Bad Schallerbach

Zwei Leichtverletzte - Stundenlange Staus

Eine Massenkarambolage hat sich am späten Donnerstagnachmittag bzw. am frühen Abend auf der Innkreisautobahn (A8) im Bereich Wels-Bad Schallerbach ereignet. Diese dürfte aber glimpflich ausgegangen sein. "Nach unseren Informationen waren sieben Pkw und zwei Klein-Lkw beteiligt, dabei hat es aber lediglich zwei Leichtverletzte gegeben", sagte Christian Hartl, Pressesprecher des Roten Kreuzes OÖ.

Das Rote Kreuz war mit zwei Fahrzeugen am Unfallort und transportierte einen Verletzten ins Welser Krankenhaus. Der Unfall hatte aber große Auswirkungen auf das Verkehrsgeschehen. Laut Harald Lasser vom ÖAMTC wurde die A8 für Stunden gesperrt, es waren umfangreiche Aufräumarbeiten notwendig. Wegen des starken Reiseverkehrs aus Deutschland in Richtung Südosten baute sich ein bis zu zwölf Kilometer langer Stau auf.

Kommentare