Finalshow von

Martin Ferdiny
ist Dancing Star 2017

Der ORF-Moderator setzte sich gegen Ana Milva Gomes und Riem Higazi durch

Dancing Stars Finale © Bild: ORF/Hans Leitner

ORF-Moderator Martin Ferdiny und Maria Santner sind die "Dancing Stars 2017". Die beiden setzten sich nach dem Showtanz gegen Musicaldarstellerin Ana Milva Gomes und Thomas Kraml durch. FM4-Moderatorin Riem Higazi und Dimitar Stefanin belegten den dritten Platz.

THEMEN:

Ende März sind zehn Promis angetreten, um der neue "Dancing Star" zu werden. Eser Ari-Akbaba, Norbert Schneider, Volker Piesczek, Walter Schachner, Monica Weinzettl, Otto Retzer und Nicole Hosp haben es nicht bis ins Finale geschafft, dürfen dort aber zumindest noch einmal ein kurzes Tänzchen aufs Parkett legen.

Dancing Stars Finale
© ORF/Hans Leitner Martin Ferdiny & Maria Santner

Drei Finalisten, drei Salsas

Zu den Klängen von "Bailamos" zeigen Ana Milva Gomes und Thomas Kraml eine Salsa, das Paar tanzt dabei unter anderem am Tisch. Nicht nur für die Musicaldarstellerin ist das Finale etwas ganz Besonderes, sondern auch für ihren Tanzprofi, denn der beendet damit seine Karriere.

Dancing Stars - Das Finale
© ORF/Hans Leitner Ana Milva Gomes & Thomas Kraml bei der Salsa zu "Bailamos"

Die Jury überschlägt sich wie immer mit begeisterten Kommentaren. Karina Sarkissova, Dirk Heidmann und Nicole Hansen vergeben jeweils 10 Punkte, einzig Balazs Ekker zückt eine 9, denn "vielleicht kommt ja noch etwas Besseres."

Riem Higazi und Dimitar Stefanin wirbeln zu "La Bamba" über das Parkett. Für ihre Performance gibt es Standing Ovations.

Dancing Stars - Das Finale
© ORF/Hans Leitner Riem Higazi & Dimitar Stefanin bei der Salsa zu "La Bamba"

"Sie haben so eine Energie, die springt rüber wie ein Vulkan", lobt Karina Sarkissova die Radiomoderatorin. Damit habe sie sich in die Herzen der Zuschauer getanzt. Insgesamt vergibt die Jury 36 Punkte.

Martin Ferdiny und Maria Santner zeigen eine Salsa zu "Corazon Espinado". Auch der ORF-Moderator erhält Standing Ovations.

Dancing Stars - Das Finale
© ORF/Hans Leitner Martin Ferdiny & Maria Santner bei der Salsa zu "Corazon Espinado"

"Es haben sich Körperteile bewegt bei dir, die vorher noch nicht so mitgemacht haben", freut sich Nicole Hansen. Für sie war es Martins bisher bester und lockerster Latein-Tanz. Der Moderator erhält 38 Punkte.

Erstmals steht der Contemporary am Programm

Beim deutschen Pendant "Let's Dance" ist er nicht mehr wegzudenken und sorgt regelmäßig für Gänsehaut, bei "Dancing Stars" steht er im Finale erstmals auf dem Programm: Der Contemporary. Ana Milva Gomes und Thomas Kraml bewegen sich zu John Lennons "Imagine" und haben nach ihrem Auftritt Tränen in den Augen. Für den Auftritt gibt es 40 Punkte. Mehr geht nicht.

Dancing Stars - Das Finale
© ORF/Hans Leitner Ana Milva Gomes und Thomas Kraml beim Contemporary zu "Imagine"

Riem Higazi und Dimitar Stefanin performen einen Contemporary zu "Beautiful". Der Song ist wie gemacht für die Radiomoderatorin, der zu Beginn der Show wohl kaum jemand zugetraut hätte, es bis ins Finale zu schaffen. "Dancing Stars hat mich befreit", meint sie nach dem Tanz. 36 Jurypunkte gibt es obendrauf.

Dancing Stars - Das Finale
© ORF/Hans Leitner Riem Higazi & Dimitar Stefanin beim Contemporary zu "Beautiful"

Auch Martin Ferdiny und Maria Santner wagen den neuen Tanz. Zu "Human" zeigen sich die beiden von ihrer verletzlichen Seite. Karina Sarkissova ist "positiv überrascht", sie fand den Auftritt "unglaublich toll". Dirk Heidemann würde den beiden glatt "den Plastikstern", wie ihn seine Jurykollegin nennt, überreichen. Zunächst gibt es 37 Punkte.

Dancing Stars - Das Finale
© ORF/Hans Leitner Martin Ferdiny & Maria Santner beim Contemporary zu "Human"

Nach den beiden Tänzen muss eines der drei Paare das Parkett verlassen. Nach einem Auftritt von Helene Fischer, die gerade ihr neues Album promotet und dieser Tage bei jedem Show-Finale mit dabei ist und damit auch bei "Dancing Stars" nicht fehlen darf, wird die Entscheidung verkündet. Es trifft Riem und Dimitar, sie belegen den dritten Platz.

Die Showtänze

Ana Milva und Thomas machen mit ihrer Performance zu "La La Land / Epilogue" den Anfang. "Bei unserem Showtanz möchten wir das Publikum mit auf eine Reise nehmen und mit einer Hommage an das große Hollywood der 1950er Jahre begeistern und verzaubern. Dabei bringen wir unsere beiden Welten - Bühne (Ana) und Ballroom (Thomas) - auf großartige Weise zusammen", hieß es im Vorfeld.

Dancing Stars - Das Finale
© ORF/Hans Leitner Ana Milva Gomes und Thomas Kraml beim Finaltanz

Martin und Maria haben sich für "Music Was My First Love", ein Lied das Martin schon sein ganzes Leben lang begleitet, entschieden. Das Song-Arrangement kommt von Martin selbst, der nicht nur tanzt, sondern auch Klavier spielt. "Unser Showtanz ist einzigartig, sehr persönlich und trägt unsere Handschrift", meinte der Moderator.

Dancing Stars - Das Finale
© ORF/Hans Leitner Martin Ferdiny und Maria Santner bei ihrem Finaltanz

Die Jury hat nun nichts mehr mitzureden, allein das Publikum entscheidet. Und es entscheidet sich für Martin Ferdiny und Maria Santner. Die beiden holen sich den Titel "Dancing Stars 2017".