Mars-Sonde findet Hinweise auf Wasser:
Salze beweisen früheres Wasservorkommen

Salzablagerungen sind fast vier Millarden Jahre alt Wasser gelangte auf die Oberfläche und verdunstete

Mars-Sonde findet Hinweise auf Wasser:
Salze beweisen früheres Wasservorkommen © Bild: Reuters

Eine Mars-Sonde der NASA hat ein umfangreiches Salzlager auf dem Planeten nachgewiesen und damit einen weiteren Beleg für die Vermutung einstiger Wasservorkommen erbracht. Wissenschaftler am Jet Propulsion Laboratory (JPL) der NASA in Pasadena teilten mit, die Salzablagerungen hätten sich wahrscheinlich vor 3,5 bis 3,9 Milliarden Jahren gebildet.

Die Salze entstanden vermutlich, als Grundwasser an die Oberfläche gelangte und verdunstete. Aufnahmen der Sonde "Mars Odyssey" zeigten kanalähnliche Strukturen, die zu den Salzbecken führten, erklärte Projektleiter Philip Christensen von der Arizona State University.

(apa/red)