Mark Messier ist jetzt ein Hall of Famer:
Ex-NHL-Star in Hall of Fame aufgenommen

Kanadier gewann insgesamt sechsmal Stanley-Cup Mit 1.887 Punkten zweitbester Scorer nach Gretzky

Mark Messier ist jetzt ein Hall of Famer:
Ex-NHL-Star in Hall of Fame aufgenommen

Der ehemalige Eishockey-Star Mark Messier ist im Rahmen einer Feierstunde in Toronto in die "Hall of Fame" der Nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL aufgenommen worden. Der 46-jährige Kanadier zählt zu den erfolgreichsten Spielern der NHL-Geschichte. In seinen 25 Jahren (1979 bis 2004) spielte Messier für die Edmonton Oilers, New York Rangers und Vancouver Canucks, gewann dabei mit Edmonton fünfmal und mit New York einmal (1994 nach 54 Jahren ohne Erfolg) den Stanley-Cup.

Der ehemalige Stürmer ist der bisher einzige Spieler in der NHL-Geschichte, der zwei verschiedene Teams als Kapitän zur Meisterschaft führte. Der Center stand in 1.756 Partien in der besten Eishockeyliga der Welt auf dem Eis. Mit seinen 1.887 Punkten (694 Tore, 1193 Assists) ist Messier in der ewigen Scorer-Wertung Zweiter hinter Wayne Gretzky. Ihm zu Ehren wird die Nummer 11 bei den Edmonton Oilers und den New York Rangers nicht mehr vergeben. Neben Messier wurden auch Ron Francis, Scott Stevens und Al MacInnis in die "Ruhmeshalle" der NHL aufgenommen.

(apa/red)