Mark David Chapman von

Lennon-Mörder bittet um Bewährung

Bisherige Anträge abgelehnt. Behörde soll noch in dieser Wochen entscheiden.

Mark David Chapman - Lennon-Mörder bittet um Bewährung © Bild: APA/EPA/NYSDOCS/HANDOUT

Kommt der Mörder von John Lennon demnächst frei? Mark David Chapman, der den Beatles-Star im Dezember 1980 erschossen hat, hat ein weiteres Mal um Bewährung gebeten.

Voraussichtlich noch in dieser Woche werde die zuständige Behörde im Bundesstaat New York über den Antrag entscheiden, sagte ein Behördensprecher. Ein genauer Termin stehe aber noch nicht fest. Die vorhergehenden sechs Bewährungsgesuche sind alle abgelehnt worden.

Chapman hatte John Lennon im Dezember 1980 vor dessen Appartementhaus am New Yorker Central Park erschossen. Daraufhin wurde er zu einer Freiheitsstrafe von mindestens 20 Jahren verurteilt. Im Mai ist Chapman aus nicht genannten Gründen ins Hochsicherheitsgefängnis in Alden im Norden des Staates New York verlegt worden. Zuvor hatte er in einer ähnlichen Anstalt im rund 15 Kilometer entfernten Attica gesessen.

Kommentare