Mario Götze von

Peinliche Pinkel-Panne

Dortmund-Spieler wurde von TV-Kameras vor Spiel gegen Malaga beim Urinieren ertappt

Mario Götze wähnte sich wohl unbeobachtet, als er beim Training vor der Champions-League-Partie gegen Malaga kurz zum Spielfeldrand ging, um sich zu erleichtern. Zwar hatte er sich extra hinter die Bande gekauert, doch die TV-Kameras des spanischen "Canal Plus" filmten alles mit. So schaffte es Götze mit dieser wenig sportlichen Aktivität zum YouTube-Star.

Vermutlich hätte Götze doch den Umweg in die Kabine in Kauf nehmen sollen, denn die Pinkel-Panne wird wohl eher in Erinnerung bleiben, als die sportliche Performance beim 0:0 gegen Malaga.

Wie "20 Minuten“ berichtet, ist Götze keineswegs der erste Deutsche der mit einer Pinkelpause zu ungewollter Aufmerksamkeit kam. Jens Lehmann ging ebenfalls beim Spiel Stuttgarts gegen Unirea Urziceni hinter der Werbung in die Hocke.

Kommentare

brauser49

Ein Werbevertrag mit Pampers koennte Geld in die Kassen bringen !

was heutzutage alles gefilmt werden muss ......

Don-Quijote melden

schon peinlich, dass es auch nur Menschen sind, die hin und wieder aufs Klo müssen...schämen sollen die sich!
Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung vom Aufbau solcher Stadien, aber ich denke, dass die nächste Toilette sehr weit entfernt ist und daher um einiges länger das Training unterbrechen würde.

brauser49
brauser49 melden

Naja, aber schon Kinder koennen sichs (meistens) einteilen !

Seite 1 von 1