Manninger besiegt mit Siena den AS Roma:
Klares 3:0 gegen Vizemeister der Serie A

Gelb nach Auseinandersetzung mit Francesco Totti Inter nach 1:0 gegen Empoli bereits acht Punkte vorn

Manninger besiegt mit Siena den AS Roma:
Klares 3:0 gegen Vizemeister der Serie A © Bild: Reuters/Bianchi

Der österreichische Fußball-Nationaltorhüter Alexander Manninger rückt mit einem Erfolgserlebnis im Gepäck ins ÖFB-Teamcamp für das Länderspiel gegen Deutschland ein. Der 30-jährige Salzburger blieb beim überraschenden 3:0-Sieg seines Clubs AC Siena in der italienischen Liga gegen Vizemeister AS Roma ohne Gegentor.

Die Römer liegen damit bereist acht Punkte hinter Tabellenführer Inter Mailand, der dank eines umstrittenen Elfmeters von Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic gegen Empoli mit 1:0 gewann. In der Schlussphase musste Inter-Keeper Julio Cesar noch einen Strafstoß von Luca Saudati parieren. Der Franzose Patrick Vieira war bei seinem Comeback nach langer Verletzungspause ausgeschlossen worden. Rekordmeister Juventus kam gegen Schlusslicht Cagliari nicht über ein 1:1 hinaus.

Manninger musste sich gegen die Roma überraschend selten auszeichnen. Der Österreicher hatte vier Schüsse zu halten und präsentierte sich weitgehend fehlerlos. In der 74. Minute sah der ÖFB-Teamkeeper nach einer Auseinandersetzung mit Roma-Star Francesco Totti allerdings ebenso wie dieser die Gelbe Karte. Durch den vierten Saisonsieg verbesserte sich Siena auf Tabellenplatz 16 und liegt damit zwei Punkte vor den Abstiegsplätzen.

(apa/red)

JETZT WETTEN MIT HAPPYBET!
Click!