Fakten von

Mann versuchte Bub
aus Grazer Bus zu zerren

Fahrgast ging dazwischen - Suche nach Täter

Ein unbekannter Mann hat am Donnerstag einen zehnjährigen Buben in Graz aus einem Bus zerren wollen. Laut Polizei verhinderte das beherzte Eingreifen eines Fahrgastes, dass der Täter das Kind zur Tür hinausbringen konnte. Das Motiv ist nicht bekannt. Nach dem 60 bis 70 Jahre alten Mann wird nun gesucht, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark am Freitag mit.

Der Schüler fuhr gegen 17.00 Uhr mit dem Bus der Linie 62 in Richtung Puntigam, als ihn der Unbekannte bei der Haltestelle Bildungscampus Algersdorf am rechten Handgelenk packte. Der Mann zog den Buben in Richtung Tür, bis der Fahrgast dazwischenging. Der Kleine wurde nicht verletzt. Die Polizei sucht nun nach einem etwa 1,65 Meter großen Mann mit schwarzen Haaren, die bis über beide Ohren reichen. Die Statur des Täters ist untersetzt. Er trug ein rot-schwarzes Hemd, aufgekrempelte Jeans und eine schwarze Kappe mit der weißen Aufschrift "NYC". Der Täter hat einen Oberlippenbart und möglicherweise einen Goldzahn. Hinweise werden an die Polizeiinspektion Graz-Eggenberg unter 059133/6582 erbeten.

Kommentare