Fakten von

Mann in Wiener Hauseingang von
Unbekanntem mit Messer attackiert

Stiche in Brust und Bauch - Keine Lebensgefahr - Motiv unklar

Ein 30-jähriger Mann ist Montagabend in Wien-Leopoldstadt von einem Unbekannten mit dem Messer attackiert worden. Der Tschetschene ging kurz nach 18.00 Uhr durch einen Wohnhaus-Durchgang bei der Czerningasse zur Praterstraße, als ihm Stiche in Brust und Bauch versetzt wurden. Der Angreifer flüchtete, berichtete die Polizei am Dienstag.

Der 30-Jährige schleppte sich Richtung Praterstern, als Passanten auf ihn aufmerksam wurden und die Rettung alarmierten. Der Verletzte wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Es bestand keine Lebensgefahr. Der 30-Jährige konnte bisher keine Angaben zu dem Angriff machen. Am Dienstag soll er einvernommen werden, sagte Polizeisprecher Daniel Fürst.

Kommentare