Verrücktes Experiment von

Mann will sich von
Anakonda fressen lassen

Eigens erfundener Anzug soll Paul Rosolies Überleben garantieren

Verrücktes Experiment - Mann will sich von
Anakonda fressen lassen

Ein ziemlich fragwürdiges Experiment, das Paul Rosolie plant: Der Tierexperte will sich vor laufender Kamera von einer Anakonda fressen lassen. Seine eigene Erfindung soll dafür sorgen, dass er überlebt.

"Es ist die größte Schlange der Welt, und ich will in ihr sein", so das Statement von Paul Rosolie. Der Tierexperte suchte im südamerikanischen Urwald nach einem geeigneten Tier. Und warum das Ganze? Der 26-Jährige möchte wissen, wie sich Beutetiere fühlen.

Ein amerikanischer TV-Sender hat das tierische Experiment begleitet. Die ersten Bilder der Aktion verraten aber noch nichts über deren Ausgang. Nur so viel wurde verlautbart: Sowohl Paul als auch die Schlange seinen wohl auf. Experten sind skeptisch: "Die Schlange muss auch würgen, die Schlange muss die Person zu sich nehmen. Das wird sie niemals machen. Ich wette alles, was ich habe, dass dieser Versuch niemals gelingen wird", so Jürgen Hergart von der Schlangenfarm Schladen.