Manchester stürmt an die Tabellenspitze:
Rooney schießt Hull City im Alleingang ab

Teamstürmer sorgt beim 4:0-Sieg für alle Treffer Andere englische Teams waren im FA-Cup im Einsatz

Manchester stürmt an die Tabellenspitze:
Rooney schießt Hull City im Alleingang ab © Bild: Reuters/Staples

Meister Manchester United ist in der englischen Fußball-Premier-League förmlich an die Tabellenspitze gestürmt. Der Titelverteidiger feierte in einem vorgezogenen Spiel der 23. Runde gegen den Abstiegskandidaten Hull City einen 4:0-Sieg und steht zum ersten Mal seit Oktober auf Rang eins. Mann des Spiels war Englands Teamstürmer Wayne Rooney, der alle vier Treffer (8., 82., 86., 93.) erzielte. Die Elf von Coach Alex Ferguson (50 Punkte/23 Spiele) führt damit vor Arsenal (48/22) und Chelsea (48/21).

Bei den Hausherren gab Rio Ferdinand vor 73.933 Zuschauern im Old-Trafford-Stadion nach seiner verletzungsbedingten dreimonatigen Pause sein Comeback. Der 24-jährige Rooney erzielte den ersten Viererpack seiner Karriere und liegt damit in der Torschützenliste mit 19 Toren vor Jermain Defoe (Tottenham), Didier Drogba (Chelsea) und Darren Bent (Sunderland/je 14) unangefochten in Führung.

Andere Teams im FA-Cup-Einsatz
Es war das einzige Meisterschaftsspiel am Wochenende, die anderen Teams waren im FA-Cup im Einsatz. Von den favorisierten Teams blieb nur eines auf der Strecke, Burnley musste sich auswärts dem Zweitligisten und Liverpool-Bezwinger Reading mit 0:1 geschlagen geben.

Die Wolverhampton Wanderers (ohne Stefan Maierhofer) müssen nach einem 2:2-Heimremis gegen Crystal Palace (II/Johannes Ertl spielte durch) genauso wie Wigan Athletic nach einem 2:2 bei Notts County (IV) und Tottenham Hotspur nach einem 2:2 gegen den in der dritten Liga spielenden Manchester-United-Bezwinger Leeds United in ein Wiederholungsspiel.

Portsmouth (2:1 gegen Sunderland) und das bewerbsübergreifend seit 15 Spielen unbesiegte Birmingham City (2:1 bei Everton) behielten in direkten Premier-League-Duellen die Oberhand. Titelverteidiger Chelsea feierte beim zweitklassigen Club Preston North End, der von Alex Fergusons Sohn Darren betreut wird, durch Tore von Nicolas Anelka (37.) und Daniel Sturridge (47.) einen ungefährdeten 2:0-Sieg.

(apa/red)